DAX-0,39 % EUR/USD+0,69 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,81 %

Leitindex Wochenausgabe Den Bullen fehlt noch die Kraft, um eine Entscheidung herbei zu führen.

Gastautor: Silvio Graß
16.04.2018, 13:40  |  1520   |   |   

1149te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Den Bullen fehlt noch die Kraft, um eine Entscheidung herbei zu führen.
 
Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche setzte der S&P 500 seine enge Tradingrange knapp oberhalb der blauen mittelfristigen Aufwärtstrendlinie im Wochenchart fort. Weder die Bullen noch die Bären sind derzeit stark genug, um eine Entscheidung herbei zu führen. Da das Tief vom Februar bei 2.532 Punkten bisher verteidigt werden konnte, ist die Abwärtsbewegung seit Anfang Februar noch als eine normale Korrektur innerhalb eines intakten mittelfristigen Aufwärtstrends zu definieren.
 
Wird jedoch das Tief bei 2.532 Punkten nachhaltig unterschritten, so würde sich die charttechnische Situation stark verschlechtern, zumal die Indikatoren sich bereits jetzt schon im Verkaufsmodus befinden und somit eine Abwärtsbewegung bestätigen würden. Der Bewertung des mittelfristigen Trends müsste in diesem Fall vom Aufwärtstrend in den neutralen Status wechseln. Ein neues Allzeithoch ist dann für längere Zeit eher unwahrscheinlich.
Zum aktuellen Zeitpunkt ist der mittelfristige Trend aber noch intakt und aufwärtsgerichtet, womit die übergeordnete Richtung vorgegeben ist.
 
S&P 500 Wochenchart
 
Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis versuchten die Bullen am Freitag den Ausbruch aus der seit dem 26. März bestehenden Seitwärtsbewegung. Die Eröffnung mit einer Kurslücke wurde jedoch abverkauft. Die Kraft reichte nicht aus, um einen Ausbruch zu behaupten. Bei 2.650 Punkten trifft der S&P 500 im heutigen Handelsverlauf auf eine kleine Unterstützung, die für einen nochmaligen Angriff in Richtung der 2.700er Marke genutzt werden könnte. Fällt der Index unter die 2.650er Marke zurück, ist mit einer längeren Fortsetzung der Seitwärtsbewegung zu rechnen. Selbst ein nochmaliger Test des 200 Tage gleitenden Durchschnittes müsste dann eingeplant werden.
Solange dabei jedoch die stake Unterstützungszone zwischen 2.580 und 2.532 nicht aufgegeben wird, sind weitere Ausbruchsversuche auf der Oberseite in Richtung des mittelfristigen Trends wahrscheinlich. Die Indikatoren würden einen solchen Ausbruch auf der Oberseite derzeit unterstützen. Je länger der Leitindex S&P 500 jedoch in der engen Range verbleibt, umso wenige Aussagekraft kann man aus den Indikatoren ableiten.
 
Der kurzfristige Trend auf Tagesbasis ist als neutral einzustufen. Bis die enge Seitwärtsbewegung aufgelöst wird, ist daher Zurückhaltung angebracht, da schnelle schwer kalkulierbare Richtungswechsel zu einer Häufung von Fehlsignalen führen.
 
S&P 500 Tageschart
 
 
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.700/2.710;
WST2: 2.754;
WST3: 2.789;
WST4: 2.800;
WST5: 2.840;
WST6: 2.872
 
Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.647;
UNST2: 2.600/2.585;
UNST3: 2.554;
UNST4: 2.532;
UNST5: 2.500;
UNST6: 2.465
 
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
 
Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax: Starke Bullen nahe Widerstand - hier.
 
Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold: Nun aber! - hier.
 
Aktuelle Devisen-Ausgabe: Bitcoin, Ethereum, EOS - hier.
 
 
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
 
 
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel