DAX-0,06 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,12 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
07.05.2018, 08:15  |  468   |   |   

Marktüberblick

Mit einem sehr positiven Handelstag endete die vergangene Handelswoche am Freitag für die großen Leitbörsen. Der Dow Jones konnte um 1,4 Prozent auf 24.262,51 Punkte zulegen, der Nasdaq Composite legte mit einem Tagesplus von 1,7 Prozent sogar noch eine Schippe drauf und schloss bei 7.209,62. Auch in Europa waren die Vorzeichen mehrheitlich klar positiv, der DAX legte rund ein Prozent auf 12.819,60 Punkte zu, der Euro Stoxx 50 konnte einen Zugewinn von 0,6 Prozent auf 3.550,59 verbuchen. Wer also nach der alten Börsenregel „Sell in May and go away“ verfahren hat, liegt in diesem Jahr bisher falsch. Die Ölpreise sind weiterhin sehr fest, Gold kann sich oberhalb von 1.300 US-Dollar behaupten. Die Arbeitsmarktdaten aus den USA haben mit einer Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent einen Wert erreicht, den man wohl als Vollbeschäftigung bezeichnen kann. Gleichzeitig bedeutet dieses Niveau den niedrigsten Stand seit Dezember 2000. Der Anstieg der US-Stundenlöhne fiel mit nur 0,15 sehr moderat aus, von einem deutlichen Inflationsdruck seitens der Lohnentwicklung kann man also nicht sprechen. Im Handelsstreit zwischen China und den USA konnten am Freitag keine zählbaren Ergebnisse vermeldet werden, weitere Verhandlungen werden folgen. Trotzdem war der Grundton wohl nicht grundsätzlich negativ, vielleicht ist hier doch in den nächsten Wochen und Monaten eine Annäherung der Positionen möglich.          Wichtige Wirtschaftsdaten stehen heute nicht auf der Agenda, auch bei den Quartalszahlen geht es heute etwas ruhiger als in der Vorwoche zu, in Deutschland melden aus dem MDAX die Werte Hannover Rück und Hochtief ihre Quartalsergebnisse. Die Börse in London bleibt heute aufgrund des Early May Bank Holiday geschlossen. Spannend dürfte vielmehr sein, ob Dow Jones, DAX und Euro Stoxx 50 ihre Freitagsgewinne halten bzw. sogar noch ausbauen können. Die vorbörslichen Indikationen sind recht vielversprechend, insbesondere beim DAX ist von einem festen Handelsstart über den Schlusskursen vom Freitag auszugehen.



Ausblick DAX

Die asiatisch-pazifischen Börsen können die sehr festen Vorgaben der US-Märkte nicht nachvollziehen, der Nikkei 225 notiert sogar 0,1 Prozent im Minus, der Hong Kong Hang Seng Index kann immerhin ein Plus von rund 0,5 Prozent verbuchen. Die Indikationen für die US-Märkte sind aktuell trotz des starken Freitags positiv.

Zur Charttechnik: Es ist schon bemerkenswert, welche Energie der DAX in den ersten Maihandelstagen aufs Parkett legt. So drehte der Index gegen Handelsschluss am Freitag wieder richtig auf und schloss bei 12.819,60 - ein Plus von einem guten Prozentpunkt. Damit liegt das bisherige Monatshoch 12.827,54 Punkten in greifbarer Nähe und sollte heute Morgen zum Handelsauftakt geknackt werden. Dies ist mit einem weiteren Kaufsignal gleichzusetzen. Zwischen 12.900 und 13.000 Zählern könnte die Luft etwas dünner werden, hier sind einige horizontale Widerstände im Chart auszumachen, welche aber von schwächerer Natur sind. Auf der Unterseite ist der DAX zwischen 12.650-12.640 recht gut unterstützt, aktuell sieht es aber nicht danach aus, als ob der Index diese Unterstützung im Moment nötig hätte.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select