DAX+0,43 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,53 % Öl (Brent)+0,15 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
08.05.2018, 08:15  |  408   |   |   

Marktüberblick

Weiterhin sehr positiv präsentieren sich die Börsen in den USA und Europa. Zwar konnten weder Dow Jones noch Nasdaq ihre Tageshochs halten, beide schlossen aber im positiven Bereich. Der Dow Jones legte um 0,4 Prozent auf 24.357,32 Punkte zu, der Nasdaq 100 kam um 0,77 Prozent auf 7.265,21 Zähler voran. Beide Indizes stehen damit vor wichtigen Widerstandsmarken, der Nasdaq 100 vor der horizontalen Widerstandsmarke bei 6.856 Punkte, der Dow Jones ist am Abwärtstrend seit Ende Januar angekommen. Aktuell verläuft dieser bei rund 24.430 Zählern. Damit dürften die nächsten Handelstage in den USA besonders spannend werden. Der DAX scheint dagegen im Moment keine Widerstände auf dem Weg nach oben zu kennen, 12.948,14 Punkte lautete der Schlusskurs gestern, ein Plus von einem Prozentpunkt. Auch der Euro Stoxx 50 konnte weiter zulegen, plus 0,4 Prozent lautet das gestrige Tagesergebnis. Weiterhin sehr fest notiert der Ölpreis, die Aufwärtsbewegung des schwarzen Goldes ist auch nach dem gestrigen Handelstag mehr als intakt. Auf der politischen Bühne gab es gestern keine großen Themen, welche die Börse stark beeinflusst hätten. Erste Auswirkungen der US-Strafzölle auf Stahl sind aber wohl in Europa auszumachen, von Anzeichen einer Importschwemme war gestern die Rede, insbesondere Stahl aus Russland und der Türkei drängt verstärkt auf den europäischen Markt. Trotzdem konnten Aktien wie ThyssenKrupp oder Salzgitter gestern zulegen.

Auch heute ist wieder Earnings Season, weitere Quartalszahlen werden also die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf sich ziehen. So sind in Deutschland die DAX-Schwergewichte E.ON, Münchner Rück, Deutsche Post und Continental an der Reihe, im MDAX wird der Medienkonzern Axel Springer heute seine Geschäftszahlen veröffentlichen. Auch in den USA gibt es wieder frische Zahlen unter anderem von Walt Disney, Electronic Arts, Henry Schein und Monster Beverage. Wie immer können die Zahlen zu einer deutlichen Kursbewegung bei den genannten Werten im Tagesverlauf führen. Wichtige Termine auf dem Wirtschaftskalender sind dagegen heute eher nicht auszumachen, lediglich um 08.00 Uhr veröffentlicht Deutschland seine Handelsbilanz, rund 19,8 Milliarden lautet hier die Prognose, der Einfluss auf die Märkte sollte sich aber in Grenzen halten.



Ausblick DAX

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte sind heute in der Grundtendenz freundlich, allen voran der Hong Kong Hang Seng Index mit einem Plus von 1,2 Prozent, der Nikkei 225 kann sich um 0,3 Prozent verbessern. Die Futures für die US-Märkte schwanken um den Nullpunkt.

Zur Charttechnik: Die Rallye beim DAX geht weiter, gestern kam ein weiterer Prozentpunkt dazu, der DAX schloss in der Nähe des Tageshochs bei 12.948,14 Punkten. Damit ist der DAX an einer Marke angekommen, wo ein weiterer so dynamischer Anstieg wie in den letzten Handelstagen etwas schwerer werden könnte. Denn um rund 13.000 Punkte lassen sich im Chartbild einige horizontale Widerstände ausmachen, die es zu überwinden gilt. Sollte das dem Index jedoch gelingen, dann steht von der Charttechnik her einem Angriff auf das Allzeithoch nichts im Wege. Kurse um 12.800 könnten bei einem jederzeit möglichen Rücksetzer Unterstützung bieten. Aktuell ist der Grundtrend aber klar als bullisch zu bezeichnen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select