DAX+0,54 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,03 % Öl (Brent)0,00 %

USD/TRY Nimmt der US-Dollar nun wieder Fahrt auf?

14.06.2018, 08:06  |  490   |   |   

Das Interesse an dem Währungspaar steigt ganz offenkundig. Das ist sicherlich nicht nur in der nahenden Urlaubszeit begründet. Vielmehr ist die Entwicklung der Türkischen Lira gerade ein „heißes“ Thema am Devisenmarkt.

Aktuell notiert der US-Dollar bei knapp 4,67 TRY. Nachdem die Türkische Notenbank im Mai die Leitzinsschraube (für viele überraschend) deutlich anzog, kam es zunächst zu einer Konsolidierung in USD/TRY. Nach dem zaghaften Zinsschritt im April legte die Notenbank im Mai also noch einmal kräftig nach. Für die deutliche und emanzipierte Aktion der Notenbank war es allerdings allerhöchste Eisenbahn, wie die aktuellen Inflationsdaten belegen. Ob die Zinsschritte im April und Mai möglicherweise bereits zu spät kamen, wird die nahe Zukunft zeigen… 

In unserer Kommentierung vom 24.05., also unmittelbar nach dem Zinsschritt, hieß es u.a.: „[…]  Bereits im April verpuffte ein ähnlicher Schritt nahezu wirkungslos und verhalf der Lira nur zu einer kurzen Atempause. […] Wir erwarten für die nächsten Handelstage eine Orientierungsphase und damit einhergehend einen volatilen Handel. Die Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung des Dollars gegen die Türkische Lira ist hierbei unserer Meinung nach keineswegs ausgeschlossen.“

Der Wahltermin (24.06.) rückt immer näher und damit immer stärker in den Fokus. Es steht zu befürchten, dass bei einem Wahlsieg Erdogans dieser die Türkische Notenbank (noch) stärker an die Kandare legen wird. Andeutungen in diese Richtung gab es in seinem Wahlkampf bekanntlich ein ums andere Mal. Was das bedeuten könnte? Erdogan propagiert sinkende Leitzinsen, während die (galoppierende) Inflation Gegenteiliges notwendig machen würde…  

Schauen wir uns das Ganze aus dem charttechnischen Blickwinkel an. Nach dem Zinsschritt im Mai erholte sich zunächst die Türkische Lira gegen den US-Dollar. USD/TRY sackte in einer ersten Reaktion auf 4,45 ab. Ein erster Erholungsversuch des US-Dollars kam dann im Bereich von 4,68 TRY zum Stehen, ehe es nochmals zu einem Test der 4,45 TRY kam. Mit der Leitzinserhöhung in den USA im Rücken und dem ausgebildeten Doppelboden im Bereich um 4,45 TRY als charttechnische Basis unternimmt der US-Dollar derzeit einen erneuten Versuch, die Konsolidierung zu beenden und die aktuelle Konsolidierungsformation auszuhebeln.

Kurzum: Es scheint so, als ob der US-Dollar wieder Fahrt aufnehmen würde. Sollte der US-Dollar die 4,68 TRY erneut überwinden können, steht einem erneuten Test der bisherigen Hochs bei 4,92 TRY nicht mehr viel im Wege. Aktuell notiert er bei 4,67 TRY. Derzeit spricht vieles für einen solchen Verlauf. Auf der anderen Seite sollten aus charttechnischer Sicht die 4,45 TRY nun natürlich nicht mehr unterschritten werden, um das übergeordnet bullische Szenario am Laufen zu halten. Wir bleiben dabei: Eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung in USD/TRY ist das von uns präferierte Szenario… 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
USD/TRY


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.06.18