DAX-0,51 % EUR/USD+0,52 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,52 %
Devisen: Euro gleicht Verluste aus  - Britisches Pfund im Aufwind
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro gleicht Verluste aus - Britisches Pfund im Aufwind

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.06.2018, 16:57  |  621   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag nach schwachen US-Konjunkturdaten zwischenzeitliche Verluste ausgeglichen und etwas zugelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag bei bis zu 1,1611 US-Dollar gehandelt. Zuletzt lag der Kurs knapp unter 1,16 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1538 (Mittwoch: 1,1578) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8667 (0,8637) Euro.

Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA setzten den Dollar unter Druck und gaben dem Euro im Gegenzug Auftrieb. Das Geschäftsklima in der Region Philadelphia hat sich im Juni überraschend deutlich eingetrübt und die Hauspreise gemessen am FHFA-Hauspreisindex sind im April deutlich weniger gestiegen als erwartet. Außerdem ist der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Mai unerwartet schwach gestiegen.

Weiterhin steht der Devisenmarkt derzeit im Bann des schwelenden Handelskonfliktes zwischen China und den USA. Zudem beraten in der Eurozone die Finanzminister über den Abschluss der Hilfen für Griechenland. Entschieden werden soll über die letzte Rate aus dem seit 2015 laufenden dritten Rettungsprogramm sowie über mögliche Schuldenerleichterungen.

Deutliche Bewegung am Devisenmarkt gab es beim britischen Pfund, das im Verhältnis zum Dollar um ein Prozent zulegte, nachdem es von der Bank of England Hinweise auf eine baldige geldpolitische Straffung gegeben hatte. Zwar setzten die Währungshüter ihre lockere Geldpolitik zunächst unverändert fort. Chefvolkswirt Andy Haldane wechselte allerdings in das Lager der Gegner des aktuellen Kurses. Zudem wurde die Schwelle für einen möglichen Beginn des Abbaus des Wertpapierbestands herabgesetzt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87370 (0,87878) britische Pfund, 127,59 (127,39) japanische Yen und 1,1496 (1,1537) Schweizer Franken fest. Der Preis für die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London auf 1266,15 (1274,20) Dollar festgelegt./tos/mis

Seite 1 von 2

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: EUR/USD auf dem Weg zum Jahreshoch?
Wertpapier
EUR/USDGold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel