DAX+0,65 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,43 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Verluste erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Verluste erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.07.2018, 07:33  |  570   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE ERWARTET - Nach der Stabilisierung vom Freitag droht dem Dax zu Wochenbeginn der nächste Rückschlag. Der Broker IG taxiert den Leitindex am Montagmorgen zuletzt 0,58 Prozent tiefer auf 12 235 Punkte. Das erste Halbjahr hatte er mit einem Abschlag von fast 5 Prozent beendet. Für neue Verunsicherung sorgt die Zuspitzung der Regierungskrise in Deutschland. Sie zeigte sich auch im schwächeren Euro. CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer hat seinen Rücktritt für den Fall angekündigt, dass sich die Schwesterpartei CDU nicht zum Einlenken im Asylstreit bewegen lässt. Der weltweite Handelsstreit um die Sonderzölle von Präsident Donald Trump auf Importe in die USA eskaliert derweil weiter. Trump richtete scharfe Angriffe gegen die EU.

USA: - KLEINE TAGESERHOLUNG - Die Wall Street hat am Freitag an ihre Vortageserholung angeknüpft. Im späteren Handelsverlauf bröckelten die Gewinne jedoch deutlich ab. Geschuldet war dies vor allem der Finanzbranche. Dort drehten die Bankaktien, die anfangs noch von den Stresstest-Ergebnissen der US-Notbank profitiert hatten, in die Verlustzone. Der Dow Jones Industrial beendete den Handel letztlich mit einem kleinen Plus von 0,23 Prozent auf 24 271,41 Punkte, womit sich auf Wochensicht ein Minus von 1,3 Prozent ergibt und auf Monatssicht eines von 0,6 Prozent.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Die Aktienmärkte in Asien sind schwach in die neue Handelswoche gestartet. Der Handelskonflikt bleibt das bestimmende Thema. Darüber hinaus sorgte auch der deutliche Rückgang der Rohölpreise für leichten Druck. Saudi-Arabien wird nach Angaben von US-Präsident Donald Trump seine Ölproduktion hochfahren. Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 büßte zuletzt 1,6 Prozent ein. In China war die Stimmung nicht besser. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Aktien vom chinesischen Festland enthält, sank zuletzt um 1,75 Prozent. In Hongkong ruhte der Handel unterdessen wegen eines Feiertages.

^
DAX 12.306,00 1,06%
XDAX 12.285,72 0,53%
EuroSTOXX 50 3.395,60 0,89%
Stoxx50 3.042,96 0,76%

DJIA 24.271,41 0,23%
S&P 500 2.718,37 0,08%
NASDAQ 100 7.040,80 0,13%°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future Schlusskurs 162,42 0,07%
Bund-Future Settlement 162,55 -0,08%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1646 -0,32%
USD/Yen 110,75 0,06%
Euro/Yen 128,98 -0,29%°

ROHÖL:

^
Brent 78,16 -1,07 USD WTI 73,26 -0,89 USD°

Seite 1 von 2

Depot Vergleich
Anzeige

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 02.07.2018


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel