DAX-0,53 % EUR/USD-0,35 % Gold-0,84 % Öl (Brent)+0,01 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Gewinne zum Auftakt
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Gewinne zum Auftakt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.07.2018, 07:31  |  375   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Die Einigung im Asylstreit zwischen CSU und CDU dürfte dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag leichte Gewinne verschaffen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer haben den Asylstreit beigelegt und ein Auseinanderbrechen der Union vorerst abgewendet. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,32 Prozent höher auf 12 277 Punkte. "Das befürchtete Auseinanderbrechen der Union aus CDU und CSU wurde damit abgewendet", sagte Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel.

USA: - DOW BERAPPELT SICH - Der globale Handelskonflikt hat am Montag an der Wall Street erneut das Börsengeschehen bestimmt. Anleger fürchteten sich über weite Strecken weiter vor möglichen negativen Folgen der internationalen Zollstreitigkeiten für die Wirtschaft. Etwas Kauflaune kam bei dünnen Umsätzen erst im späten Handel auf. Viele Teilnehmer blieben dem Markt angesichts eines Feiertags am Mittwoch schon zu Wochenbeginn fern. Der Dow Jones Industrial konnte seine frühen Verluste Schritt für Schritt aufholen und ging bei 24 307,18 Punkten sogar moderat mit 0,15 Prozent im Plus über die Ziellinie.

ASIEN: - KURSVERLUSTE - Der Handelskonflikt hat die Aktienmärkte in Asien auch am Dienstag weiter fest im Griff. Trotz der späten Erholung der US-Märkte waren die Vorzeichen in Asien tiefrot. Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 büßte zuletzt 0,86 Prozent ein. In China war die Stimmung erneut deutlich schlechter. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Aktien vom chinesischen Festland enthält, sank nach dem Einbruch am Montag zuletzt um 1,86 Prozent. In Hongkong waren die Kursverluste mit 2,73 Prozent besonders hoch. Dort hatte der Handel am Montag geruht, so dass nun der Kursrutsch nachvollzogen wurde.

^
DAX 12.238,17 -0,55%
XDAX 12.293,35 0,06%
EuroSTOXX 50 3.372,21 -0,69%
Stoxx50 3.021,67 -0,70%

DJIA 24.307,18 0,15%
S&P 500 2.726,71 0,31%
NASDAQ 100 7.097,82 0,81%°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future Schlusskurs 162,46 0,02%
Bund-Future Settlement 162,63 -0,10%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1631 -0,07%
USD/Yen 110,82 -0,07%
Euro/Yen 128,90 -0,13%°

ROHÖL:

^
Brent 77,78 +0,48 USD WTI 74,54 +0,60 USD°

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel