DAX+0,08 % EUR/USD+0,82 % Gold+0,84 % Öl (Brent)+0,55 %

Mexikanischer Peso legt zu - Einigung im Handelsstreit mit den USA

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.08.2018, 18:42  |  644   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Einigung im Handesstreit zwischen den USA und Mexiko hat den mexikanischen Peso beflügelt. Zu allen wichtigen Währungen legte der Peso zu. Für einen US-Dollar mussten zuletzt 18,70 Peso bezahlt werden. Am Morgen waren es noch 18,87 Peso gewesen. Im Vergleich zum Morgen sank der Dollar zum Peso um rund ein Prozent. Zudem legten die Kurse mexikanischer Staatsanleihen zu.

Die Nachbarn USA und Mexiko haben ihre Streitigkeiten zum nordamerikanischen Handelsabkommen Nafta weitgehend beigelegt und wollen damit auch Kanada eine Brücke zum Wiedereintritt in die Gespräche bauen. "Dies ist etwas sehr Positives für die Vereinigten Staaten und für Mexiko", sagte Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto in einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump am Montag. Er wünsche sich, dass Kanada nun ebenfalls beitreten könne und die bilateralen Probleme mit den USA ausgeräumt werden könnten. Die von den USA ausgehenden Handelsstreitigkeiten waren zuletzt immer wieder ein Unsicherheitsfaktor an den Finanzmärkten./jsl/tos

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel