DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Brexit Jaguar könnte dem Vereinigten Königreich den Rücken kehren

12.09.2018, 13:46  |  4409   |   |   

Der Chef des größten britischen Automobilherstellers hat die Regierung gewarnt, doch unbedingt "den richtigen Brexit" hinzubekommen. Andernfalls könnten Gewinne bei JLR ausgelöscht werden und es zu einem massiven Stellenabbau kommen.

Ralf Speth, CEO von Jaguar Land Rover (JLR), bezeichnete die Aussicht auf einen Schiffbruch mit der Europäischen Union als "schrecklich". Er sprach auf dem ersten Zero Emission Vehicle Summit Großbritanniens in Birmingham, bei dem Theresa May eine 106 Millionen Pfund teure "grüne" Fahrzeuginitiative vorstellte.

Speth sagte, dass wenn die "falschen Entscheidungen" in den Verhandlungen mit Brüssel getroffen werden würden, dann könnte es zu den "schlimmsten Zeiten" für Großbritannien kommen. "Wir sind dem Vereinigten Königreich absolut verpflichtet, es ist unsere Heimat. Aber ein harter Brexit wird Jaguar Land Rover mehr als 1,2 Milliarden Pfund im Jahr kosten - es ist erschreckend, unseren Gewinn zu vernichten [...]".

Etwa 250.000 Menschen im Vereinigten Königreich sind direkt oder indirekt vom Erfolg seines Unternehmens abhängig, sagte Speth. Er kritisierte auch die politischen Entscheidungsträger dafür, dass sie mehr Vorschriften und höhere Steuern auf alle Dieselfahrzeuge eingeführt haben. Im Notfall wäre JLR gezwungen die Fertigung nach Polen zu verlagern, wo die Autoproduktion deutlich billiger sei.

Ein Sprecher der Premierministerin sagte, dass ihre Brexit-Vorschläge auch Schutzmaßnahmen für die Automobilindustrie beinhalten. Der Brexit-Plan der Regierung wird die Industrien schützen, die von einer schnellen Ein- und Ausfuhr von Produkten abhängig sind. "Das gemeinsame Regelwerk wird dazu beitragen, einen reibungslosen Handel mit der EU zu gewährleisten, um unseren Automobilsektor weiterhin florieren zu lassen", fügte der Sprecher Mays hinzu.

Quelle:

BBC

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel