DAX-0,21 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

PALLADIUM Im Höhenrausch

04.12.2018, 10:40  |  1008   |   |   

Palladium hat die 1.200 US-Dollar geknackt. Sofort entfaltete das Kaufsignal seine Kraft, sodass sich das Edelmetall bereits von dieser Marke lösen konnte. Aktuell ist ein „Wettlauf“ zwischen Palladium und Gold auszumachen. Palladium trennen nur noch wenige Dollar zum Gold. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Palladium Gold einholen kann. So ganz unerwartet kam der Ausbruch über die 1.200er Marke nicht… 

So hieß es in unserer Kommentierung vom 28.11. „ Palladium - Sturm auf die 1.200 US-Dollar zwar abgeblasen, aber...“ u.a. „[…] Auch wenn die Aufwärtsdynamik etwas abgeflaut ist, so hat es dennoch den Anschein, dass das Edelmetall sich jederzeit wieder zu neuen Vorstößen aufrappeln könnte. Erst ein Rücksetzer unter die 1.100 US-Dollar würde diesen Ambitionen einen Dämpfer versetzen. Wichtige Impulse könnte es demnächst vom Devisenmarkt geben. Für den US-Dollar stehen einige relevante Termine an. Wir bleiben dabei: Palladium ist unter den Edelmetallen unverändert unser Favorit. Die 1.200 US-Dollar sind weiterhin erreichbar. Um den Druck auf diese Marke aber weiterhin aufrechtzuerhalten, sollten die 1.100 US-Dollar tunlichst nicht mehr unterschritten werden.“

Die 1.100 US-Dollar blieben intakt und damit war die Grundvoraussetzung für die rasche Wiederaufnahme der Rally gegeben. Welche Bewegungsziele könnte man Palladium auf der Oberseite zubilligen? Das aktuelle Preisniveau ist Neuland. Nimmt man den zuletzt ausgebildeten Aufwärtstrendkanal als Anhaltspunkt, dann könnte sich die Bewegung innerhalb des Kanals zunächst bis 1.250 US-Dollar ausdehnen. Die wieder nach oben abdrehende 200-Tage-Linie und die steil nach oben ziehende 38-Tage-Linie stützen die Fortsetzung des bullischen Szenarios. Allerdings soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Bewegung erste Anzeichen einer überkauften Lage aufweist. Insofern sollte man seinen Blick auf die Unterseite richten. Im besten Fall hält bereits die Zone 1.135 / 1.150 US-Dollar etwaigen Korrekturversuchen stand. Auch ein Rücksetzer in Richtung 1.100 US-Dollar wäre unter bulllischen Aspekten noch zu tolerieren. 
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
GoldPalladium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors