DAX+1,29 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,24 % Öl (Brent)-0,59 %
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag im Minus
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Überwiegend Gewinne - Prag im Minus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.12.2018, 19:35  |  420   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Dienstag überwiegend zugelegt. Lediglich der tschechische Leitindex schloss sich dem schwächeren europäischen Umfeld an. An den dortigen Aktienmärkten war von der Euphorie ob der Ergebnisse des G-20-Gipfels vom Wochenende nur noch wenig zu spüren. Marktteilnehmer verwiesen auf Gewinnmitnahmen.

Der ungarische Leitindex Bux stieg um 0,9 Prozent auf 40 945,47 Punkte. Die Aktien der OTP Bank gingen mit plus 0,94 Prozent und die Anteilsscheine von Gedeon Richter mit plus 1,95 Prozent aus dem Handel.

Der Warschauer Wig-30 stieg um 0,74 Prozent auf 2667,55 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 0,65 Prozent auf 59 558,44 Zähler zu.

Im Wig-30 bauten die Aktien des Öl-und Gaskonzerns PGNiG ihre Vortagesgewinne aus und zogen um 1,35 Prozent an. Die Papiere werden mit Stichtag 24. Dezember in den Auswahlindex Stoxx-Europe-600 Index aufgenommen. Die Anteilsscheine der Versorger Enea und Energa zählten mit plus 2,40 und plus 4,09 Prozent zu den größten Gewinnern im Wig-30 Index.

Der tschechische Leitindex PX aber fiel um 0,71 Prozent auf 1066,01 Punkte. Unter den Einzelwerten in Prag büßten die Aktien von Erste Group 1,77 Prozent ein.

Der russische RTS-Index wiederum legte um 0,15 Prozent auf 1155,88 Punkte zu./bel/APA/la/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel