DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Unions-Innenexperte Angriff auf AfD-Politiker zeigt Verrohung

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
11.01.2019, 23:00  |  3039   |   |   
Bremen (dts Nachrichtenagentur) - Der Hamburger CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries hat den Angriff auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz scharf verurteilt. "Dieser brutale Angriff auf einen gewählten Volksvertreter ist Sinnbild der Verrohung der politischen Kultur in Deutschland in den letzten Jahren", sagte der CDU-Innenexperte der "Bild" (Samstagausgabe). Für Gewalt gegen politisch Andersdenkende gebe es keine Rechtfertigung.

Aber auch nicht "für die politische Instrumentalisierung dieser schweren Straftat". Kern demokratischer Kultur sei der gewaltfreie Diskurs und die Beschränkung des politischen Kampfes auf Argumente, sagte de Vries.


6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Das so eine Selbstverständlichkeit überhaupt ausgesprochen werden muss zeigt nur, in was für einen Sumpf Deutschland sich dank dem "Kanzlerwahlverein" CDU/CSU und der SPD bereits befindet. Deswegen ist es Herrn de Vries hoch anzurechnen dass er Flagge zeigt. Es gibt noch Demokraten in der CDU. Aber die Relotiuspresse, allen voran der Spiegel, im Einklang mit Zeit, SZ, Stern und so weiter, lügt und hetzt in einer Art und Weise weiter, im Einklang mit völlig verrotteten Politiker, dass es einem nur Angst und Bange um die Zukunft sein kann. Immigrationsbesoffene "Gutmenschen" wollen dieses Land vernichten, und alle Anderdenkenden vernichten. Man siehst es an den Reaktionen nach der Magnitzattacke überdeutlich, wohin die Reise in die Endlösung geht.
Und jetzt hat die Bremer Polizei das Video auch noch so zurechtgeschnitten dass der Anfang der Tat nicht mehr zu sehen ist.Warum macht sie so etwas?Egal wer angegriffen wird; solche Taten gehören vollkommen aufgeklärt und die Täter bestraft.
@Ruegener
dieser Pöpel-Ralle ist mit Abstand der widerwärtigste Politiker den die SPD aufzubieten hat.
Ich kenne keinen (nicht mal SPD Anhänger) die diesen "Typen" für voll nehmen.
Und dann sollte sich jeder das Gefasel nach dieser feigen Tat von dem SPD Mann Ralf Stegner mal durchlesen.....er erklärt die Umstände für undurchsichtig....und verurteilt die politische Instrumentalisierung.Ich hätte gerne mal gehört was er gesagt hätte wenn ihm einer versucht hätte(egal wie oder mit was)das Hirn(kann nach solch einer Aussage eigentlich nur wenig bei ihm vorhanden sein)zu zertrümmern.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel