DAX-1,74 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,78 %

AKTIEN IM FOKUS Sri-Lanka und Ölpreis belasten Reise- und Freizeitwerte

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.04.2019, 16:37  |  474   |   |   

FRANKFURT/LONDON/PARIS (dpa-AFX) - Unter dem Eindruck der Anschlagsserie in Sri Lanka und der gestiegenen Ölpreise hat der europäische Reise- und Freizeitsektor am Dienstagnachmittag als einer der schwächeren der Stoxx-600-Branchenübersicht um 0,4 Prozent nachgegeben.

Bei den Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka am Osterwochenende sind bislang mehr als 300 Todesopfer zu beklagen. Terroranschläge können das Reiseverhalten von Touristen ändern oder einschränken, worunter für gewöhnlich Aktien aus dem Sektor leiden.

Zudem setzten am Dienstag die Ölpreise ihren Aufwärtstrend fort, nachdem am Vortag die US-Regierung entschieden hatte, ab Mai keine Ausnahmeregelungen mehr für Ölimporte aus dem Iran zu gewähren.

Darunter litten vor allem Papiere von Fluggesellschaften. Im Dax büßten Lufthansa mehr als 2 Prozent ein. Air France-KLM und IAG verloren fast 6 beziehungsweise 3,5 Prozent. Positive Ausnahme im Reisesektor waren am Dienstag die Anteile von Thomas Cook mit plus 18 Prozent. Sie wurden von Übernahmespekulationen hochgetrieben./ajx/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel