DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

TransCanna kündigt vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 10,0 Millionen Dollar an

Nachrichtenquelle: IRW Press
06.05.2019, 19:40  |  2258   |   |   

TransCanna kündigt vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 10,0 Millionen Dollar an

 

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT; STELLT KEIN ANGEBOT DER HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DAR

 

Vancouver, BC, 6. Mai 2019 - Transcanna Holdings Inc. (CSE:TCAN: XETR: TH8) („TransCanna“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen Haywood Securities Inc. („Haywood“) als Konsortialführer eines Konsortiums (zusammen die „Vermittler“) beauftragt hat, das eingerichtet werden soll, um unter Vorbehalt des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen im Rahmen einer Privatplatzierung nach dem Best Efforts-Prinzip bis zu 2.000.000 Einheiten des Unternehmens (jede eine „Einheit“) zum Preis von 5,00 Dollar pro Einheit (der „Ausgabepreis“) zu verkaufen. Damit soll ein Bruttoerlös von bis zu 10.000.000 Dollar erzielt werden (das „Angebot“).

 

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (jede eine „Aktie“) und einem halben Stammaktienkaufwarrant (jeder ganze Warrant ein „Warrant“). Jeder ganze Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten ab dem Abschlussdatum des Angebots (das „Abschlussdatum“) zum Erwerb einer weiteren Aktie zum Preis von 6,00 Dollar. Die Warrants unterliegen einer vorzeitigen Fälligkeitsklausel, die ihre Ausübung innerhalb von dreißig (30) Tagen nach einer Mitteilung durch das Unternehmen bedingt, falls der Schlusskurs der Aktien an zwanzig (20) aufeinander folgenden Handelstagen bei mindestens 10,00 Dollar liegt. Das Unternehmen hat sich bereit erklärt, wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen zu unternehmen, um unmittelbar nach Ablauf der geltenden Weiterverkaufsbeschränkungen eine Notierung der Warrants an der Canadian Securities Exchange (die „CSE“) zu erlangen, sofern die Verbreitungsanforderungen der CSE für eine solche Notierung erfüllt sind.

 

Das Unternehmen hat die Absicht, den Nettoerlös aus dem Angebot für Sach- und Investitionsausgaben, zusätzliche Akquisitionen sowie für Betriebskapital- und allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

 

Das Unternehmen wird bei Abschluss des Angebots: 1) den Vermittlern eine Provision in Höhe von 7,0 Prozent des Bruttoerlöses aus dem Angebot - nach Ermessen der Vermittler in Form von Barmitteln oder Einheiten - zahlen; und 2) unter Vorbehalt der Einhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen Vergütungsoptionen (die „Vergütungsoptionen“) im Umfang von 7,0 Prozent der verkauften Einheiten an die Vermittler begeben. Die Vergütungsoptionen berechtigen die Vermittler zum Erwerb von Einheiten zu einem Ausübungspreis pro Vergütungsoption, der dem Ausgabepreis entspricht. Sie haben eine Laufzeit von 36 Monaten ab dem Abschlussdatum. Das Unternehmen wird Haywood zudem eine Unternehmensfinanzierungsgebühr in Höhe von 150.000 Dollar in bar zahlen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15.06.19
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni