wallstreet:online
41,90EUR | -0,30 EUR | -0,71 %
DAX-0,07 % EUR/USD+0,60 % Gold+0,56 % Öl (Brent)-3,36 %

DAX update DAX – Trotz guter Indikatoren, ein Ausbruch sieht anders aus!

Gastautor: Christoph Geyer
21.08.2019, 07:31  |  1158   |   |   

 

 

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Zum Wochenschluss der vergangenen Woche hatte sich der DAX eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet. Zunächst konnte am Donnerstag eine Unterstützungslinie mit einer Art Hammerformation halten. Am Freitag wurde diese Formation mit einem freundlichen Wochenschluss bestätigt. Dies passierte mit leicht anziehenden Umsätzen, auch wenn diese natürlich dem Optionsverfallstermin geschuldet waren. Der Ausbruch aus der Abwärtstrendlinie erfolgte dann folgerichtig am Montag. Dies aber bereits wieder mit sehr geringen Umsätzen. Am gestrigen Handelstag konnte das Niveau dann nicht gehalten werden und der Index gab die Gewinne vom Montag wieder vollständig auf. Allerdings waren die Umsätze noch einmal niedriger als am Montag. Dies wirft Fragen nach der Marktstimmung auf, die aktuell offenbar nicht eindeutig ist. Die Indikatoren sprechen derzeit eine klare Sprache. Der Stochastik-Indikator hat eine Divergenz zum Kursverlauf gebildet und ein klares Kaufsignal generiert. Der MACD-Indikator steht unmittelbar davor, dieses zu bestätigen. Die Unsicherheit, die die Marktteilnehmer derzeit umtreibt, kann diese gute Indikatorenlage aber sehr schnell negieren. Drei wichtige Bereiche haben sich derzeit aufgebaut die neben den Indikatoren zu beachten sind. Der nächste Widerstand liegt bei knapp unter 12.000 Punkten und dürfte kurzfristig kaum überwunden werden können. Die aktuelle Unterstützung bei knapp über 11.600 Punkten wird derzeit umkämpft. Ein erneutes Durchrutschen würde die nächste Unterstützung bei knapp über 11.400 Punkten in den Fokus rücken.

Quelle: FactSet Digital Solutions GmbH

 

Impressum

 

Herausgeber:

Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main.

Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der

Commerzbank weder reproduziert, noch weitergegeben werden, ©2019.

Verantwortlich:

Autor:

Chris-Oliver Schickentanz, CEFA

Christoph Geyer, CFTe

 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DAXCommerzbankIndikatorUnsicherheitMACD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige