DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Sirona Biochem startet erste klinische Tests mit dem Hautaufheller TFC-1067 in höheren Konzentrationen, um dessen Marktwert zu steigern

Nachrichtenquelle: IRW Press
30.10.2019, 08:41  |  949   |   |   

Vancouver, British Columbia – 30. Oktober 2019 – Sirona Biochem Corp. TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) („Sirona“) freut sich bekannt zu geben, dass die bereits im Juni 2019 angekündigten Tests mit dem Hautaufheller TFC-1067 in höheren Konzentrationen nun in Form eines Epikutantests (Patch-Test) am Menschen fortgeführt werden. Im Anschluss daran folgt ein repetitiver Epikutantest (Human Repeat Insult Patch Test/HRIPT).

 

Das Forscherteam in Sironas Tochterunternehmen TFChem und der Cheftoxikologe von CEHTRA (www.cehtra.com) haben die jüngsten In-vitro-Tests zur Sicherheit geprüft und bestätigt, dass die bisherige Konzentration des Wirkstoffkomplexes in den weiteren Tests verdoppelt werden kann. Diese Konzentration wurde deshalb ausgewählt, weil wir eine größtmögliche Wirksamkeit erreichen und gleichzeitig das hervorragende Sicherheitsprofil von TFC-1067 beibehalten wollen. 

 

Der Epikutantest am Menschen zur Testung von Hautirritationen wird unter ärztlicher Aufsicht in der Firma Cosmepar (www.cosmepar.fr/en/) in Frankreich durchgeführt. Zu Cosmepars speziellem Dienstleistungsangebot zählt auch die Evaluierung der Verträglichkeit von kosmetischen Produkten. Die Ergebnisse aus diesem Test werden voraussichtlich innerhalb der nächsten vier Wochen vorliegen.

 

Zusätzlich erfolgt ein repetitiver Epikutantest (Human Repeat Insult Patch Test/HRIPT), mit dem eine potentielle Irritation oder Sensibilisierung der Haut festgestellt werden soll. Der HRIPT-Test wird an einhundert von Dermscan ausgewählten Probanden durchgeführt (www.dermscan.com/en/).  Die Ergebnisse dazu werden im Januar 2020 erwartet.

 

Die höhere Konzentration wird in Sironas neuartiger Rezeptur verwendet, die speziell entwickelt wurde, um die Wirksamkeit von TFC-1067 zu optimieren. Die Rezeptur bzw. Formulierung wurde vom Kosmetikexperten Gael Boutry, Mitarbeiter der Firma Global Beauty Consulting in Frankreich, entwickelt (www.globalbeautyconsulting.com/).

 

„Wir sind von den Fortschritten im Hinblick auf eine zweite klinische Studie mit dem Hautaufheller TFC-1067 begeistert. Die In-vitro-Tests geben uns die Sicherheit, die Konzentration verdoppeln zu können. Aber auch diese Tests haben ihre Grenzen, und so haben wir beschlossen, derzeit nicht über eine Verdoppelung der Konzentration hinauszugehen. Die Sicherheit hat für uns Priorität und wir haben uns bei der Entwicklung von TFC-1067 daher für einen schrittweisen Ansatz entschieden. Mit der neuen Rezeptur erwarten wir uns auch deutliche Verbesserungen in Bezug auf die Wirksamkeit von TFC-1067“, erläutert Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem.

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AnlegerRegulierungPreiseFrankreichUnsicherheit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel