checkAd

    "Lieber Nasdaq kaufen"  12869  0 Kommentare Cathie Woods ARK-Fonds fährt Verluste ein, hinkt Markt hinterher

    Die Aktienmarktrallye geht an Cathie Woods Top-Fonds 2024 vorbei. Wer auf "disruptive Innovation" setzen will, sollte lieber einen Nasdaq-Fonds kaufen, sagt Expertin.

    Für Sie zusammengefasst
    • Cathie Woods Top-Fonds 2024 verzeichnet Verluste.
    • Schwergewichte im ETF entwickeln sich schwach.
    • Expertin empfiehlt Nasdaq-Fonds statt ARK ETF.
    • Report: Hebeln - aber richtig!
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Ark Innovation, der Flaggschiff-Fonds von Cathie Wood, verzeichnet im laufenden Jahr deutliche Verluste – obwohl sich die US-Aktienmärkte von einem Rekord zum nächsten hangeln. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich ein Großteil der Schwergewichte in dem börsengehandelten Fonds sehr schwach entwickelt haben.

    Von den größten zehn Positionen des ETFs, die insgesamt eine Gewichtung von etwa 60 Prozent in dem Fonds haben, verzeichnen sechs in diesem Jahr Verluste, wie aus einer Analyse von DataTrek hervorgeht. Drei der Top Ten – Roku, Roblox und Crispr Therapeutics – sind unprofitabel, während die anderen in Relation zum S&P-500-Durchschnitt sehr hoch bewertet sind.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Palantir Technologies Inc!
    Short
    25,28€
    Basispreis
    0,12
    Ask
    × 14,86
    Hebel
    Long
    22,58€
    Basispreis
    0,17
    Ask
    × 14,83
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Am schwächsten davon hat sich in diesem Jahr Roku entwickelt mit einem Kursverlust von einem Drittel seit Anfang Januar, dicht gefolgt von Tesla mit einem Minus von knapp 30 Prozent. Mit einer Gewichtung von 10,9 Prozent ist der E-Autobauer von Elon Musk der Spitzenwert in dem ETF, vor Roku mit 8,7 Prozent.

    Titel von der Spiele-Plattform Roblox haben 22 Prozent eingebüßt, Crispr 16 Prozent und UiPath 15 Prozent und Zoom 7,3 Prozent. Auf der Gewinnerseite stehen lediglich Robinhood (+68 Prozent), Coinbase (+44 Prozent), Palantir (+30 Prozent) und Block (+2,1 Prozent). Insgesamt hat der ARK-ETF seit Anfang Januar knapp zehn Prozent eingebüßt, während der S&P 500 in dem Zeitraum 12 Prozent gewonnen hat und der Nasdaq Composite 14 Prozent.

    ARK Innovation

    -0,20 %
    +0,15 %
    -1,74 %
    -9,07 %
    +0,07 %
    -58,70 %
    +11,62 %
    ISIN:US00214Q1040WKN:A14Y8H

    Cathie Woods Fonds wird voraussichtlich erst wieder auf der Sonnenseite stehen, wenn die Federal Reserve die Zinssätze senkt, erwartet Jessica Rabe, Mitbegründerin von DataTrek. Der ETF sei "schwer gewichtet mit Blick auf disruptive Technologiethemen, die noch nicht zu ihrer erfolgreichen Pandemie-Phase zurückgekehrt sind, auch wenn der S&P und der Nasdaq gerade neue Allzeithochs erreicht haben", erklärte Rabe in einer am Freitag per E-Mail versendeten Notiz. Alle ARK-Mitglieder haben Rabe zufolge während der Pandemiezeit ihren Höhepunkt erreicht.

    Der Ark Innovation ETF sei ein Proxy für spekulative Technologieaktien in den USA, erklärte Rabe, er sei "extrem volatil und seine einjährige Performance im Vergleich zum S&P sieht aus wie eine Achterbahnfahrt". Das sei schon seit seiner Gründung im Jahr 2014 so.

    Hoffen auf die Fed

    Es sei nicht damit zu rechnen, dass die ARK-Titel wieder auf die Gewinnerstraße wechseln, bevor nicht „die Fed beginnt, die Zinssätze zu senken und die Renditen nachhaltig sinken, um ihre hohen Bewertungen zu unterstützen", erklärte Rabe. Viele Investoren erwarten, dass die Fed später in diesem Jahr damit beginnen wird, ihren Leitzins zu senken, wobei die Federal-Funds-Futures auf einen möglichen ersten Schnitt im September hinweisen.

    "Wie wir in den letzten Jahren oft gesagt haben, bevorzugen wir den Nasdaq Composite oder den Nasdaq 100 Index, der durch den Invesco QQQ abgebildet wird, als bessere Möglichkeiten, um das Thema disruptive Innovation zu spielen", fügte Rabe hinzu.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    KI-Champions: 3 Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren!Steigen Sie jetzt ein und nutzen Sie die einmalige Chance, die Ihnen die KI-Revolution bietet! Das sind die Highlights dieses kostenlosen Spezialreports.

     




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    "Lieber Nasdaq kaufen" Cathie Woods ARK-Fonds fährt Verluste ein, hinkt Markt hinterher Die Aktienmarktrallye geht an Cathie Woods Top-Fonds 2024 vorbei. Wer auf "disruptive Innovation" setzen will, sollte lieber einen Nasdaq-Fonds kaufen, sagt Expertin.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer