Elliott Wellen Analyse: DAX mit Schwächeanfall
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX mit Schwächeanfall

27.01.2020, 20:06  |  3968   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Das Coronavirus sorgt im DAX für einen deutlichen Schwächeanfall, der bei einem direkten Bruch der Marke 13187 zu einem heftigen Infekt mutieren kann.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation 2018 laufende grüne Y der orangenen B/X steht ihrerseits in ihrem bis 14696 reichenden Zielbereich.

In DAX mit Hebel investieren [Werbung]
Ich erwarte, dass DAX steigt...
Ich erwarte, dass DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Goldman Sachs AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.gs.de/de/. Disclaimer

In der ersten Hauptvariante (blauer Pfad) befindet sich die grüne Y bereits in der lila C. Diese zeigt bereits ein Abschlussmuster in Form eines EDTs (graue Eindämmungslinien; rote I=13639 mit blauer w=12495, blauer x=11823 in der L&S-Feiertagsindikation am 3.10., blauer y=13375, blauer x2=12883, blauer z=13639.

Der anschliessende Rücklauf unter die Marke 13362 (Ausgangspunkt für die hellgrüne v als angedeutetes EDT) bestätigt den Abschluss der roten I.

Der Start der roten II (bisher 13193) ist impulsiv interpretierbar (graue i/a=13380, graue ii/b=13606, graue iii/c bisher 13193) und steht kurz vor der 161er Ausdehnung 13187 (hellblaue Fibos) der grauen iii/c (magische Marke und MOB für graue c). Eine korrektive Zählweise benötigt jetzt zwingend einen Anstieg zum 23er RT bei 13299 (hellgrüne Fibos), eine weitere Fortsetzung auf der Unterseite ohne diesen Anstieg bestätigt die impulsive Zählweise. Der Zielbereich der roten II befindet sich zwischen 13079 und 12171 - graue Fibos). Dabei sollte die rote II zusätzlich die untere graue Eindämmungslinie (derzeit bei 1306x) brechen (blauer Pfad).

In der absolut gleichwertigen zweiten Hauptvariante (grauer Pfad) wurde bei 13639 sehr wahrscheinlich die lila Alt: A der grünen Y als Zigzag-X-Flat abgeschlossen, wobei die internen Strukturen bis zu einem Rücklauf unter die Marke 12598 einen nochmaligen Angriff auf das Allzeithoch erlauben würden. Die lila Alt: B sollte zumindest die hellblaue 0-b-Linie (derzeit bei 1205x) erreichen und dabei das 38er Mindestziels 12293 (rote Fibos) abarbeiten, wobei ein deutlich tieferer Fall unter das 61er RT bei 11460 nicht überraschend wäre. Als Untergrenze für die lila Alt: B dient die braune 0-b-Linie aus dem Tageschart (derzeit bei 1065x). Im Anschluss sollte die lila C/orangene B/X noch einmal ein weiteres Hoch oberhalb der lila Alt: A markieren.

Die orangene C/Y wird als deutlich spürbarer Rücksetzer die blaue 2 unterhalb der unteren lila Eindämmungslinie beenden.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Erreichen der Marke 27848 seine Pflicht aus Sicht des Big Pictures erfüllt und ist in das Kürprogramm eingestiegen. Die untergeordneten Wellenebenen im DJI lassen vor dem abschliessenden Hoch noch einmal einen deutlichen, aber begrenzten Rücksetzer erwarten. Nach dem abschliessenden Hoch steht im DJI zumindest ein Rücklauf unterhalb 21457 an. Der DAX hat mit seinem neuen Allzeithoch seine Pflicht erfüllt, dürfte aber ebenfalls auf der Unterseite noch einmal richtig Schwung vor einem erneuten und abschliessenden Allzeithoch holen. Erst danach wäre der Angriff auf den Bereich 973x bis 8350 zu erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 24.01.2020

Diskussion: Gabriel: Gehe nicht des Geldes wegen zur Deutschen Bank
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DAXElliott Wellen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel