Pan American Silver Frisches Kaufsignal da, aber…

24.05.2020, 14:19  |  2238   |   |   

Seit geraumer Zeit begleiten wir die Aktie des Silberproduzenten Pan American Silver bei ihrer fulminanten Rally. Unsere letzte Kommentierung überschrieben wir am 14.05. mit „Wann fliegt der Deckel?“. Das markante Hoch von Ende Februar stand hierbei im Fokus der damaligen Betrachtung.

Die starke Vorstellung des Silberpreises, auch wenn er zuletzt wieder etwas zurückkam, entwickelte sich rasch zum Katalysator für die Aktie von Pan American Silver.
Lesen Sie hierzu auch unseren aktuellen Kommentar zu Silber vom 23.05. „SILBER - Nur die Ruhe!“

Kommen wir auf Pan American Silver zurück. In der betreffenden Kommentierung vom 14.05. hieß es unter anderem „[…] Im Fokus des aktuellen Handelsgeschehens steht der Widerstandsbereich um 22,5 US-Dollar. Ein Ausbruch über diese Marke würde zunächst das nächste Etappenziel bei 23,0 US-Dollar ins Spiel bringen. Sollte es dann auch darüber gehen, könnte sogar noch einmal die 24,0 US-Dollar sowie das markante Februar-Hoch bei 26,2 US-Dollar angelaufen werden. Maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Aktie dürfte der Silberpreis haben. Das Edelmetall steckte zuletzt in einer Range von 15,0 bis 15,6 US-Dollar fest und konsolidiert damit seinen vorherigen Zwischensprint.[…] Aus charttechnischer Sicht gilt es unverändert, die 20,0 US-Dollar erfolgreich zu verteidigen. […]“

Der anziehende Silberpreis machte der Aktie schließlich Beine und verhalf ihr in der Folgezeit zum Sprung über den hartnäckigen Widerstandsbereich von 22,5 US-Dollar. Der Weg in Richtung 24,0 US-Dollar war damit frei. Der Vorstoß auf der Oberseite entwickelte zügig Dynamik, sodass auch die 24,0 US-Dollar schnell übersprungen werden konnten und auch der erhoffte Ausbruch über die 26,2 US-Dollar (Februar-Hoch) schnell umgesetzt werden konnte.  

Aus charttechnischer Sicht war dieses ein eminent wichtiges Signal. Die Aktie konnte die Bewegung daraufhin weiter ausbauen und markierte schließlich im Bereich von 28,0 US-Dollar ein neues 52-Wochen-Hoch, ehe doch erste Gewinnmitnahmen einsetzten. Im besten Fall spielen sich diese Gewinnmitnahmen nun oberhalb von 26,2 US-Dollar ab. Sollte es jedoch unter die 24,0 US-Dollar gehen, wäre das ein Warnsignal. In der aktuellen Konstellation gilt es in jedem Fall, einen signifikanten Rutsch unter die 22,5 US-Dollar zu vermeiden. So wäre unterhalb von 21,0 US-Dollar eine Neubewertung unserer Meinung nach unerlässlich. Auf der Oberseite dürfte hingegen der Bereich um 30,0 US-Dollar bereits eine gewisse Anziehungskraft entwickeln. 
 

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends