Delta Airlines Analyse Trotz schlechter Zahlen gefragt!

16.07.2020, 14:02  |  294   |   |   

Das vergleichsweise niedrige Kursniveau der Delta-Aktie führte auch nach Zahlenvorlage am Dienstag zu keinen größeren Ausschlägen auf der Unterseite, das Papier kann sich oberhalb von 25,00 US-Dollar und einer mittelfristig entscheidenden Unterstützung halten. Sollte irgendwann einmal wieder der Flugverkehr spürbar zunehmen, könnte sich dieses Niveau als potenzielles Sprungbrett für frische Kursgewinne erweisen. Im gestrigen Handel konnten nämlich mit einem klaren Kursaufschlag bereits der 50-Tage-Durchschnitt bei 28,10 US-Dollar und ein kurzzeitiger Abwärtstrend überwunden werden, wodurch aus technischer Sicht nun ein kleines Kaufsignal vorliegt. Vorsicht sollte man diesen Werten dennoch walten lassen.

Sprungbrett 25 USD

Nach einem dynamischen Kursanstieg Anfang Juni auf einen Wert von 37,24 US-Dollar, setzten in den letzten Wochen wieder Gewinnmitnahmen ein. Die Unterstützung bei rund 25,00 US-Dollar sorgt aber wieder für Kaufinteresse und konnte für erste Gewinne über den EMA 50 sorgen. Kann dieses Niveau im weiteren Verlauf verteidigt werden, wäre das für die Aktie bereits ein großer Wurf. Aber erst oberhalb der Kursmarke von 28,50 US-Dollar ergibt sich weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung der Zwischenhochs aus Mitte Juni bei 32,85 und womöglich noch 33,02 US-Dollar. Unterstützend sollten dazu aber auch die Fluggastzahlen wieder spürbar zunehmen, ansonsten wäre jeglicher Vorstoß der Bullen rein spekulativ zu bewerten. Sollte jedoch auf Wochenschlusskursbasis die 25,00 US-Dollar Marke gerissen werden, kämen direkte Abschläge in den Bereich der zuletzt etablierten Kurslücke zwischen 23,40 und 24,28 US-Dollar ins Spiel. Im schlimmsten Fall könnten sogar noch einmal die Maitiefs bei 17,51 US-Dollar angesteuert werden.

Delta Airlines (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 28,88 // 29,85 // 30,00 // 30,84 // 31,52 // 33,02 US-Dollar
Unterstützungen: 28,10 // 27,50 // 26,92 // 26,11 // 25,00 // 24,37 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel