Marktbericht LS-X am Abend: Starker DAX-Start in den August

Marktbericht LS-X am Abend Starker DAX-Start in den August

Anzeige
03.08.2020, 18:07  |  218   |   

Die Dokumentation des Handelstages und der Gewinner im DAX ist für Sie bereits kurz nach XETRA-Schluss aufgearbeitet. Verpassen Sie keine News.

Auf die etwas stärkere Eröffnung in den neuen Handelsmonat folgte ein Trend, der sich über den ganzen ersten Handelstag hinweg verfestigte. Mehr als 300 Punkte konnte der DAX damit aufholen und somit beinahe die Verluste der vergangenen Woche wettmachen. Was waren die Treiber hierfür?

 

Starker Wochenstart im DAX

 

Ein Tagestart über dem Freitagsschluss hat gleich wieder Kauflaune am Deutschen Aktienmarkt hervorgerufen. Daten aus China überzeugten und auch die Deutschen Einkaufsmanager sehen wieder optimistischer in die Zukunft. Der entsprechende Index erreichte den höchsten Stand seit dem Jahr 2018.

Nach der 12.400er-Marke ging es erst zögerlich zur 12.500 und dann ab der Mittagszeit weiter im Trend nach oben. Positive Signale aus der Euro-Zone, wie die Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich und Italien mit einer Zahl über den Prognosen, waren hier ganzheitliche Treiber des Gesamtmarktes. Zudem unterstützten die US-Futures und die positive Eröffnung der Wall Street noch einmal am Nachmittag.

Auch an der Technologiebörse Nasdaq nahmen die Kurse weiter Schwung auf und überschritten erneut die runde Marke von 11.000 Punkten. Treiber war hier vor allem Apple mit neuem Allzeithoch.

 

Im Hoch erreicht der DAX die 12.700er-Marke und schloss nur rund 50 Punkte unter seinem Tageshoch bei 12.946 Punkten.

Die Eckdaten des Tages sehen Sie hier:

 

Eröffnung 12.374,46PKT
Tageshoch 12.698,56PKT
Tagestief 12.365,61PKT
Vortageskurs 12.313,36PKT

 

 

Ebenfalls den Intraday-Chart mit der konstanten Bewegung im Tagesverlauf nach oben:

 

 

Schauen wir nun auf die Gewinner und Verlierer in der DAX-Aktienliste.

 

Meldungen und Quartalszahlen im Fokus

 

Im DAX begeisterte vor allem die Meldung von Siemens Healthineers, für 16,4 Milliarden Dollar das Unternehmen Varian Medical Systems Inc kaufen zu wollen. Der Spezialist für Kresbsvorsorge bringt einen Jahresumsatz von 3,2 Milliarden Dollar in das Unternehmen ein und könnte über Kostenersparnisse und EBIT-Synergien jährlich 300 Millionen Euro zum Ertrag ab dem Jahr 2025 zusteuern. Siemens selbst ist noch an Healthineers in großem Umfang beteiligt und profitierte daher von dieser Meldung. Die Aktien führten den DAX heute an.

 

Darüber sprachen wir bereits in der Vorbörse mit unserem Händler:

 

 

Auf der Flop-Seite standen zwei Unternehmen, von denen MTU Aero Engines mit minus 5 Prozent hervorragte. Hier wurden vorbörslich schon Quartalszahlen gemeldet. Das operative Ergebnis enttäuschte nach dem zweiten Quartal. Zwar war der Einbruch des Flugverkehrs während der Coronakrise kein Geheimnis, dass geringe Ebit von 42,4 Millionen Euro lag jedoch deutlich unter der Prognose von 48 Millionen. Auch wenn beim Umsatz die Prognosen geschlagen wurden, gab dies Anlaß am Markt für einen Verkauf der Aktienanteile.

 

Das Ranking der Tops und Flops sehen Sie in folgender Tabelle geordnet:

 

 

Wie stellt sich das mittelfristige Chartbild dar?

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Mit dem heutigen Kursplus hat sich der DAX erneut nach oben kämpfen können und einen Teil der Vorwochenverluste aufgeholt. Ein neuer Aufwärtstrend könnte hier Einzug halten und den Markt weiter stützen:

 

 

Sollte die Rallye an der Wall Street eine Fortsetzung am Abend finden, sind 12.750 Punkte und damit die Tiefs der ersten Wochenhälfte aus der 31. Kalenderwoche das nächste charttechnische Ziel.

Gerne besprechen wir dieses Bild mit unserem Händler in der morgigen Vorbörse. Folgen Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

 

Bis morgen auf diesem Kanal alles Gute wünscht Ihnen das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel