DGAP-News Commerzbank trotz Corona mit Quartalsgewinn - Kosten und Kapital auf Kurs (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.08.2020, 07:00  |  393   |   |   

Commerzbank trotz Corona mit Quartalsgewinn - Kosten und Kapital auf Kurs

^
DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Commerzbank trotz Corona mit Quartalsgewinn - Kosten und Kapital auf Kurs

05.08.2020 / 06:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Commerzbank trotz Corona mit Quartalsgewinn - Kosten und Kapital auf Kurs

- Bereinigte Erträge im zweiten Quartal 2020 auf 2,3 Mrd. Euro (Q2 2019: 2,1 Mrd. Euro) gestiegen - deutlicher Zuwachs des Provisionsüberschusses

- Operative Kosten trotz IT-Investitionen weiter auf 1,53 Mrd. Euro gesenkt (Q2 2019: 1,58 Mrd. Euro)

- Risikoergebnis von -469 Mio. Euro (Q2: 2019: -178 Mio. Euro) beinhaltet Belastung von 175 Mio. Euro aus Einzelfall und Corona-Effekte von -131 Mio. Euro

- Weiterhin niedrige NPE-Quote von 0,8 % reflektiert gute Qualität des Kreditbuches

- Operatives Ergebnis bei 205 Mio. Euro (Q2 2019: 309 Mio. Euro) - Konzernergebnis bei 220 Mio. Euro (Q2 2019: 279 Mio. Euro)

- Harte Kernkapitalquote ohne Nutzung regulatorischer Übergangsregelungen auf 13,4 % gesteigert

Die Commerzbank hat im zweiten Quartal 2020 trotz deutlich höherer Belastungen aus dem Risikoergebnis einen Operativen Gewinn von 205 Millionen Euro erzielt. Die Bank verzeichnete eine insgesamt stabile Entwicklung im Kundengeschäft. So steigerte das Firmenkundensegment dank eines guten Kapitalmarktgeschäfts die Erträge leicht. Im Segment Privat- und Unternehmerkunden verzeichnete die Bank vor allem über ihre digitalen Angebote weiteres Wachstum bei Kunden sowie Kredit- und Wertpapiervolumen. Insgesamt steigerte die Bank die Erträge im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast 7 %. Hier spiegeln sich ein deutlicher Anstieg des Provisionsergebnisses und Aufholungen bei Bewertungseffekten wider. Letztere hatten das Vorquartal stark belastet und haben sich wie erwartet teilweise erholt. Die Operativen Kosten senkte die Bank um 3,3 %. Dem stand ein mit minus 469 Millionen Euro deutlich höheres Risikoergebnis gegenüber. Es beinhaltet weitere Corona-Effekte von minus 131 Millionen Euro und Belastungen von 175 Millionen Euro aus einem Einzelfall. Obwohl die Bank die neuen regulatorischen Übergangsregeln nicht genutzt hat, verbesserte sich die harte Kernkapitalquote von 13,2 % im Vorquartal auf 13,4 % und liegt damit weiter klar über allen Anforderungen.

Seite 1 von 7
Commerzbank Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Commerzbank ---> Ziel 40 € !!!!!!
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel