checkAd
Aktien New York: Nasdaq nimmt Kurs auf 12 000 Punkte - Salesforce hebt ab
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Nasdaq nimmt Kurs auf 12 000 Punkte - Salesforce hebt ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.08.2020, 20:12  |  832   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Sog positiver Unternehmensnachrichten vor allem vom künftigen Dow-Konzern Salesforce haben die großen New Yorker Börsenindizes am Mittwoch zugelegt. Die Aktienstars aus dem Technologiesektor erreichten weitere Rekorde und trieben den technologielastigen Nasdaq 100 in immer neue Höhen. In der Spitze stieg er bis auf fast 11 952 Punkte und nahm damit Kurs auf die runde 12 000-Punkte-Marke. Zuletzt gewann er 1,93 Prozent auf 11 948,37 Punkte.

Für den US-Leitindex Dow Jones Industrial ging es nach anfänglichen Verlusten um 0,09 Prozent nach oben auf 28 274,51 Zähler. Der marktbreite S&P 500 erreichte abermals ein Rekordhoch und gewann 0,85 Prozent auf 3472,76 Punkte. In den Fokus rückt nun allmählich das Notenbank-Treffen und die Rede von Fed-Präsident Jerome Powell am Donnerstag. Marktexperten hatten deshalb zunächst eher mit Zurückhaltung unter den Anlegern gerechnet, insbesondere im Techsektor war davon aber nichts zu spüren.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
Short
Basispreis 14.878,03€
Hebel 14,85
Ask 7,50
Long
Basispreis 13.050,00€
Hebel 14,85
Ask 7,77

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Sollten die Technologiewerte in eine Korrektur übergehen, drohe zwar eine mögliche Sippenhaft für den breiten Markt, warnte Analyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets. Da sich aber bislang immer wieder eine Sektorrotation gezeigt habe, müsse dies für die Zukunft kein Schreckensszenario sein. Einzig die Geschwindigkeit, mit der der Markt steige, lasse den neutralen Beobachter teilweise den Kopf schütteln, so Oldenburger.

Überflieger des Tages waren die Titel des Cloudspezialisten Salesforce , der mit starken Quartalszahlen und einem angehobenen Umsatzausblick glänzte. Der Konzern profitierte in der Corona-Krise von einer robusten Nachfrage von Unternehmenskunden und schraubte daher seine Jahresziele hoch. Analysten reagierten mit positiven Kommentaren und Kurszielanhebungen. Und die Anleger waren euphorisch angesichts eines Kurssprungs von rund 25 Prozent und einem zuvor erreichten Rekord bei fast 278 Dollar.

Microsoft erreichten im Salesforce-Sog ebenfalls ein Rekordhoch und waren unter den besten Werten im Dow.

Eine Studie des Analysehauses Jefferies begünstigte die Anteile von Tesla . Analyst Philippe Houchois hob das Kursziel von 1200 auf 2500 US-Dollar an. Zwar könnte sich der Wettbewerbsvorsprung des US-Elektrobauers bald verringern, doch in vielen Bereichen, wie etwa der verwendeten Software, der Akkukapazität und der Produktionseffizienz, habe Tesla weiter die Nase vorn. Die Tesla-Aktien waren mit in der Spitze fast 2150 Dollar so teuer wie niemals zuvor.

Um fast 19 Prozent nach oben schnellten nach Halbjahreszahlen die Titel des Mode-Einzelhändlers Urban Outfitters , der mit Umsatz und Gewinn überzeugte.

Auch der Technologiekonzern Hewlett Packard Enterprise schnitt im dritten Geschäftsquartal besser als erwartet ab, was den Aktien ein Plus von gut vier Prozent bescherte./ajx/he


Dow Jones jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien New York Nasdaq nimmt Kurs auf 12 000 Punkte - Salesforce hebt ab Im Sog positiver Unternehmensnachrichten vor allem vom künftigen Dow-Konzern Salesforce haben die großen New Yorker Börsenindizes am Mittwoch zugelegt. Die Aktienstars aus dem Technologiesektor erreichten weitere Rekorde und trieben den …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel