Marktbericht LS-X am Abend: Kurzer Ausflug über die August-Hochs: DAX im Rückwärtsgang

Marktbericht LS-X am Abend Kurzer Ausflug über die August-Hochs: DAX im Rückwärtsgang

Anzeige
03.09.2020, 18:09  |  264   |   

Die Dokumentation des Handelstages und der Gewinner im DAX ist für Sie bereits kurz nach XETRA-Schluss aufgearbeitet. Verpassen Sie keine News.

Das Momentum der Wochenmitte konnte am Donnerstag zuerst fortgesetzt werden. Doch bereits zum Mittag gab es eine größere Konsolidierung, welche sich am Nachmittag dann verstärkte. Die Folge war eine Abgabe der ganzen Tagesgewinne des Tages und ein Rückfall auf die 13.000er-Region.

 

Auf Höhenflug folgt Ernüchterung im DAX

 

Der Morgen startete erneut stark mit einer Kurslücke zum Vortag und übersprang damit direkt das August-Hoch bei 13.313 Punkten. Mit diesem Schwung konnte der DAX weiteres Terrain erobern und letztlich bis 13.460 Punkten seine jüngste Gewinnserie ausbauen.

Doch bereits zum Mittag ließ die Dynamik merklich nach. Langsam wurden alle Tagesgewinne abgegeben und zum frühen Nachmittag rutschte der Index dann auf das August-Hoch und wenig später sogar auf den Schlusskurs des Vortages. Abgabedruck an der Wall Street verstärkte diese Dynamik, so dass im weiteren Verlauf auch das Vorwochenhoch von 13.220 Punkten nicht mehr hielt.

Im Tief rutschte der DAX kurzzeitig nah an die 13.000 Punkte, verteidigte diese Marke jedoch zum XETRA-Ende. Dennoch blieb eine weiter ansteigende Volatilität zurück und damit eine Zunahme der Angst einiger Marktteilnehmer, dass die jüngste Rallye hier womöglich ein Ende finden könnte.

Der Intraday-Chart zeigt die Dynamik am Vormittag ebenso wie den starken Abgabedruck am Nachmittag auf:

 

 

Die Tagesparameter lauteten wie folgt:

 

Eröffnung 13.354,72PKT
Tageshoch 13.460,46PKT
Tagestief 13.004,83PKT
Vortageskurs 13.243,43PKT

 

Abgaben an der Wall Street kamen vor allem aus dem Technologiesektor. Hier verlor der Nasdaq zwischenzeitlich rund 5 Prozent und Einzelwerte wie Tesla erneut fast zweistellig. Über diese Entwicklung sprachen wir bereits am Morgen mit unserem Händler kritisch:

 

 

Kritisch ist zudem der Intraday-Verlauf zu werten, denn ein Intraday-Reversal gilt häufig als Zeichen einer Trendumkehr. Dies könnte sich jedoch erst am Folgetag einstellen, insofern an der Wall Street keine Erholung erfolgen sollte.

Welche Unternehmensmeldungen gab es im DAX zu bewerten?

 

Blick auf die Einzelwerte im DAX

 

Die Gewinnerliste führte Covestro vor Volkswagen an. Die Investmentbank Goldman Sachs setzte Covestro auf ihre "Conviction Buy List" und erhöhte im Gleichklang das Kursziel von 48 Euro auf 67 Euro. Bessere Ergebnisse in der Zukunft und ein florierendes Konzerngeschäft werden hier für Anleger in Aussicht gestellt. Diese griffen bei den Aktien vornehmlich heute zu und sorgten dafür, dass Covestro die DAX-Liste anführte.

Auf der Flop-Seite stand Infineon mit mehr als 5 Prozent Kursverlust. Das Unternehmen litt trotz eines Buy-Ratings von JP Morgan unter den Abgaben an der US-Technologiebörse Nasdaq. Da dort die Kurse auf breiter Basis fielen, konnte sich Infinieon als eines der wenigen Technologieunternehmen im DAX dem nicht entziehen.

 

Alle weiteren Werte aus der Top & Flop-Liste zeigt das Ranking entsprechend als Tabelle auf:

 

 

Wie stellt sich das mittelfristige DAX-Chartbild dar?

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Die Überwindung des August-Hochs sorgte am Morgen für einen Kaufimpuls wie aus dem "Lehrbuch". Der Rücklauf hingegen auch. Wäre es hier nicht zu einer Unterschreitung dieses Levels gekommen, hätte der Trend eine sehr gute Chance auf Fortsetzung gehabt. So aber wendete sich das Chartbild und der Index steht mit 13.057 Punkten nun wieder in seiner "Schiebezone" der vergangenen Wochen:

 

 

Keine guten Voraussetzungen für den Wochenabschluss oder nur ein Luftholen vor dem nächsten Anlauf?

 

Darüber wird morgen maßgeblich der US-Arbeitsmarkt entscheiden. Um 14.30 Uhr werden diese wichtigen Daten erwartet und vür Volatilität sorgen.

Auf die Vorbörse und den Ausklang der heutigen Wall Street -Session blicken wir gerne wieder gemeinsam gegen 9.00 Uhr auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

 

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel