Merus und myTomorrows kündigen Ausbau ihrer Zusammenarbeit an, um Aufmerksamkeit für Screening und klinische eNRGy-Studie zur Behandlung von Krebspatienten mit Tumoren mit Neuregulin-1-Fusionen zu erhöhen

Nachrichtenquelle: globenewswire
13.10.2020, 20:35  |  116   |   |   

UTRECHT, Niederlande, und CAMBRIDGE, Mass., Oct. 13, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- myTomorrows, ein globales Unternehmen im Bereich Gesundheitstechnologien, und Merus N.V. (Nasdaq: MRUS), ein Unternehmen aus dem Bereich der klinischen Onkologie, das innovative multispezifische volllange Antikörper (Biclonics und Triclonics) entwickelt, gaben heute bekannt, dass sie ihre derzeitige Zusammenarbeit ausbauen werden, um stärker auf die Screening-Möglichkeiten und die Rekrutierung von Patienten mit Krebserkrankungen mit Neuregulin-1-Fusionen (NRG1) aufmerksam zu machen.  

Im Rahmen einer 2019 getroffenen Vereinbarung hat myTomorrows erfolgreich in Frage kommende Patienten, die an Krebsformen mit NRG1-Genfusionen erkrankt waren, dabei unterstützt, Zugang zum Early Access Program von Merus und zur Behandlung mit Zenocutuzumab (Zeno, MCLA-128) zu erhalten. Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit erklärt sich myTomorrows damit einverstanden, die Aufmerksamkeit für das von Merus angebotene molekulare Screening für den Nachweis von NRG1-Fusionen (überwiegend bei Pankreaskrebs) sowie eine mögliche Aufnahme in die klinische Studie eNRGy von Merus zu erhöhen. Patienten, die in die klinische Studie eNRGy aufgenommen wurden, leiden an Krebserkrankungen mit NRG1-Genfusionen. Die NRG1-Genfusion ist ein seltener, starker Treiber für das Wachstum von Tumorzellen bei Lungenkrebs, Pankreaskrebs und anderen Arten von soliden Tumoren.

„Unser medizinisches Team arbeitet täglich mit Ärzten und Patienten zusammen, die nach Behandlungsoptionen für Patienten mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf suchen. Daher sind wir hervorragend aufgestellt, um die Anstrengungen von Merus in Bezug auf Screening und Studienrekrutierung zu unterstützen“, so Michel van Harten, COO von myTomorrows. „Die Möglichkeit, unsere Erfahrungen zur Unterstützung von Diagnosestellungen einzubringen und die Aufmerksamkeit für das Angebot von Merus zum kostenlosen molekularen Profiling für in Frage kommende Patienten mit Pankreaskarzinom zu erhöhen, stehen ganz im Zeichen unserer Mission, Patienten mehr Behandlungsmöglichkeiten zu bieten.“

myTomorrows plant, sein Fachwissen und seine Fähigkeit, mit Patienten, Ärzten und Interessenvertretungen dafür zu nutzen, die Bekanntheit der molekularen Analyse für Patienten mit Adenokarzinom des Pankreas zu erhöhen. Zur weiteren Unterstützung einer möglichen Teilnahme an der klinischen Studie bietet Merus Patienten, die an einem Pankreaskarzinom mit NRG1-Fusion erkrankt sind und für die Studie in Frage kommen, an, die Kosten für die Durchführung einer vollständigen molekularen Analyse des Tumors des Patienten durch ein unabhängiges Unternehmen für molekulares Profiling, einschließlich der DNA- und RNA-Sequenzierung, zu übernehmen.

Seite 1 von 4
Merus Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Merus und myTomorrows kündigen Ausbau ihrer Zusammenarbeit an, um Aufmerksamkeit für Screening und klinische eNRGy-Studie zur Behandlung von Krebspatienten mit Tumoren mit Neuregulin-1-Fusionen zu erhöhen UTRECHT, Niederlande, und CAMBRIDGE, Mass., Oct. 13, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - myTomorrows, ein globales Unternehmen im Bereich Gesundheitstechnologien, und Merus N.V. (Nasdaq: MRUS), ein Unternehmen aus dem Bereich der klinischen Onkologie, das …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel