dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 23.10.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.10.2020, 15:20  |  192   |   |   

ROUNDUP 2: Daimler zeigt mit starkem Quartal im Rücken wieder mehr Zuversicht

STUTTGART - 4,3 Milliarden Euro markierten einmal einen beispiellosen Absturz. Nun, kein Jahr später, stehen sie für den Optimismus, dass ein von der Coronakrise in weiten Teilen verhageltes Jahr 2020 doch noch ein zumindest versöhnliches Ende nehmen könnte. 4,3 Milliarden Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern sind das Ergebnis des Vorjahres, das der Auto- und Lastwagenbauer Daimler nun in etwa doch noch wieder zu erreichen glaubt - angetrieben von einem starken dritten Quartal und immer unter der Voraussetzung, dass Corona nicht noch einmal mit so heftigen Auswirkungen zuschlägt wie im Frühjahr. "Das ist natürlich in Anbetracht der Ereignisse der letzten Tage zunehmend schwierig", räumte Finanzchef Harald Wilhelm am Freitag zur Vorlage des detaillierten Zwischenberichts ein.

ROUNDUP: Barclays kommt überraschend gut durch den Corona-Sommer

LONDON - Die britische Großbank Barclays ist in der Corona-Pandemie deutlich besser durch den Sommer gekommen als gedacht. Unter dem Strich verdiente das Geldhaus im dritten Quartal 611 Millionen britische Pfund (677 Mio Euro), wie es am Freitag in London mitteilte. Das war rund dreimal so viel wie von Analysten im Schnitt erwartet. So gingen die Erträge in der Krise nicht so stark zurück wie befürchtet, und drohende Kreditausfälle belasteten nicht so stark wie gedacht. Ein Jahr zuvor war Barclays wegen hoher Schadenersatzzahlungen an geschädigte Kreditnehmer in die roten Zahlen gerutscht.

Airbus rüstet sich für Steigerung der A320-Produktion ab nächstem Sommer

TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus bereitet sich nach der herben Produktionskürzung in der Corona-Krise auf mögliche Steigerungen ab kommendem Sommer vor. Die Zulieferer sollten sich dafür rüsten, dass Airbus die Produktion seiner Mittelstreckenjets der A320-Familie von derzeit 40 Maschinen wieder auf bis zu 47 Exemplare pro Monat hochfahre, erklärte ein Konzernsprecher am Freitag. Ob es dazu komme, hänge aber von mehreren Voraussetzungen ab. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Airbus wolle seinen Zulieferern aber eine Planungsgrundlage geben.

Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht Börse

SANTA CLARA - Der Chipkonzern Intel hat in seinem Geschäft mit Rechenzentren im vergangenen Quartal die Markterwartungen verfehlt. Der Umsatz des Bereichs sank im Jahresvergleich um 7 Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit einem besseren Geschäft gerechnet, die Aktie fiel im nachbörslichen Handel am Donnerstag um rund zehn Prozent.

Seite 1 von 4
Daimler Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 23.10.2020 - 15.15 Uhr ROUNDUP 2: Daimler zeigt mit starkem Quartal im Rücken wieder mehr Zuversicht STUTTGART - 4,3 Milliarden Euro markierten einmal einen beispiellosen Absturz. Nun, kein Jahr später, stehen sie für den Optimismus, dass ein von der Coronakrise in …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel