DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

CECONOMY - Flop oder Chance wie bei Lanxess ?


ISIN: DE0007257503 | WKN: 725750 | Symbol: CEC
5,350
18.04.19
SmartTrade
-0,43 %
-0,023 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ceconomy (Eigenschreibweise: CECONOMY, handelsrechtlich Metro AG) ist ein börsennotiertes deutsches Handelsunternehmen für Unterhaltungselektronik. Ceconomy betreibt die Ketten Media Markt und Saturn. Es handelt sich um den Restkonzern der Metro Group, deren übriges Geschäft in die Metro Wholesale & Food Specialist AG ausgegliedert und am 12. Juli 2017 abgespalten wurde.[2] Das handelsrechtlich noch in Ceconomy AG umzubenennende Unternehmen ist das größte börsennotierte Unternehmen für Unterhaltungselektronik in Europa.



Der Konzern erhofft sich durch die Aufspaltung, dass sich die beiden Unternehmensteile getrennt voneinander besser entwickeln können. Weitere Gründe für die strategische Aufteilung sind laut Metro Group die zuletzt kaum nennenswerten Synergien zwischen dem Lebensmittel- und dem Elektronikgeschäft.

Am 6. Februar 2017 stimmte die Hauptversammlung der Metro AG den Plänen zur Aufteilung zu.Der Vollzug der Abspaltung erfolgte am 12. Juli 2017 durch Eintrag ins Handelsregister beim Amtsgericht Düsseldorf, der Börsengang am 13. Juli.Die Metro AG soll abschließend in Ceconomy AG und die Metro Wholesale & Food Specialist AG in Metro AG umbenannt werden.



Es gibt eine Chance, dass sich "Ceconomy" als großer Onlinehändler etabliert.
Spezialist ist man schon.


Gruß codiman
Aus eins mach zwei: Unter dem Namen Metro wird das Lebensmittelgeschäft gebündelt.
Unter Ceconomy alle Elektronikgeschäfte.


Quelle: http://boerse.ard.de/aktien/metro-mal-zwei-mdax-wird-groesser100.html
Eine Analyse

Analysten-Bewertung - 28.07.17
HSBC startet Ceconomy (Metro) mit 'Buy' - Ziel 13 Euro
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat Ceconomy (Metro) mit "Buy" und einem Kursziel von 13 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Unterhaltungselektronikhändler sei gut aufgestellt, um die Branchenkonsolidierung voranzutreiben, schrieb Analyst Emmanuelle Vigneron in einer Studie vom Freitag. Die mittelfristigen Unternehmensziele seien ambitioniert, aber erreichbar./mis/zb Datum der Analyse: 28.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
Der Ausbruch aus dem Abwärtstrend, welcher seit der Aufspaltung bestanden hatte, wurde kräftig gekauft.

Vor Wochen wurde der Abwärtstrend schon einmal angekratzt, aber es folgten daraufhin noch tiefere Tiefs. Nun aber ist der Ausbruch für jeden sichtbar. Hoffen wir, dass aus dem Ausbruch auch ein Aufbruch wird ...
Bin heute abend auch mal eingestiegen - über einen Call. Für die Aktie fehlt mir Cash im Moment, aber wenn es nochmal runtergehen sollte auf 8,xx, dann würde ich womöglich umschichten.
Witzigerweise findet sich Ceconomy in praktisch keinem Wikifolio mit nennenswertem AuM.
Die Metro hingegen ist in ca. 10 Wikis mit AuM>1 Mio. vertreten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.804.911 von Der Tscheche am 22.09.17 19:56:26Wir werden morgen sehen. Umsatzzahlen des GJ kommen.

TC
Und nur Hold oder Reduce-Empfehlungen mit Kurszielen zwischen 9 und 11 Euro. Um so besser.
Habe mir gerade noch einen Call dazu gepackt. Läuft auch bis Ende nächsten Jahres. Wir werden sehen.
Was für schöne zwei Monate zuletzt (die sich freilich größtenteils mit der MDAX-Performance decken).

Sollte es gelingen, den eingezeichneten Aufwärtstrend noch ein Jahr lang durchzuhalten, würde es für mich zwangsläufig 2018 zur besten Jahresperformance ever führen.

Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass es so kommt, liegt freilich sicherlich jaanz deutlich unter 50%.

 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben