Sensationelle Resultate vom Diamantbohrprogramm 2020 liegen vor.

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
12.01.2021, 17:14  |  265   |   |   


DGAP-Media / 12.01.2021 / 17:14

Sensationelle Resultate vom Diamantbohrprogramm 2020 liegen vor.

Jetzt wird eine erste Ressourcenschätzung vorbereitet! Anleger sind begeistert: Rohstoffexperten erwarten in 2021 den strategischen Durchbruch und massive Kurssteigerungen.

Die Experten vom Goldriesen Yamana Gold (ISIN: CA98462Y1007 ; WKN: 357818) hatten also offenbar doch den richtigen Riecher: Im Sommer des abgelaufenen Jahres war der Big Player mit 5% bei Freeman Gold eingestiegen.

Eine äußerst ungewöhnliche Maßnahme, gemessen am damaligen Explorationsstatus und am Entwicklungsstand des kanadischen Juniors, der sich zu diesem Zeitpunkt gerade zu 100% die Rechte am Lemhi Gold Projekt in Idaho gesichert hatte. Aber echte Experten erkennt man eben an ihrem ausgeprägten Sensor für potentielle, momentan noch völlig unterexplorierte und aussichtsreichen Projekte.

Deshalb sind sie für ihre Firma ins Risiko gegangen und haben einen nicht unbeträchtlichen Anteil an Aktien von Freeman Gold erworben, was sich nun schnell bezahlt machen dürfte - mutige Privatinvestoren der ersten Stunde, die es Yamana Gold gleichgetan haben, sollten nun ebenfalls die reichhaltige Kurs-Ernte einfahren, aber all diejenigen, die bislang noch unschlüssig am Seitenrand standen und auf günstige Einsteigspreise warteten, können nun durch einen beherzten Zukauf auf einem Kursniveau zwischen 0,35 Euro bis 0,45 Euro gleichsam in die Pole Position für das Neue Jahr gelangen!

Mit der jüngsten Meldung des Unternehmens sind erhebliche Wertsteigerungen der Aktie in den kommenden Wochen und Monaten jedenfalls ausgesprochen wahrscheinlich geworden.

Denn: Freeman Gold Corp. (ISIN: CA35658P1053 ; WKN: A2P5AE) gibt aktuell die Untersuchungsergebnisse der Bohrkerne aus vier von 34 Diamantbohrlöchern auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Lemhi in Idaho bekannt.

Das Ziel des Phase-1-Bohrprogramms 2020 war es, die historische Mineralisierung zu bestätigen und die Benutzung von über 355 historischen Bohrlöchern für eine erste Ressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 zu ermöglichen. Der Schwerpunkt des Bohrprogramms lag auf Infill- und Step-Out-Bohrungen innerhalb des bekannten mineralisierten Körpers, um das Konfidenzniveau zu erhöhen und die potenzielle Ressource zu maximieren.

Seite 1 von 7


Diesen Artikel teilen

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Sensationelle Resultate vom Diamantbohrprogramm 2020 liegen vor. DGAP-Media / 12.01.2021 / 17:14 Sensationelle Resultate vom Diamantbohrprogramm 2020 liegen vor.Jetzt wird eine erste Ressourcenschätzung vorbereitet! Anleger sind begeistert: Rohstoffexperten erwarten in 2021 den strategischen Durchbruch und …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel