checkAd

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX in stabiler Seitenlage – Umdenken in Sachen Geldpolitik hat begonnen

Gastautor: Jochen Stanzl
15.04.2021, 09:16  |  438   |   |   

Überraschend hohe Inflationsgefahren in Deutschland lassen sich auch aus den heute durch das Statistische Bundesamt in zweiter Schätzung bestätigten Daten nicht ablesen.

Die Teuerungsrate lag im März bei erwarteten 1,7 Prozent, nach 1,3 Prozent im Februar.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.133,60€
Hebel 14,94
Ask 11,10
Short
Basispreis 15.935,15€
Hebel 14,92
Ask 7,31

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

An der Börse scheint mittlerweile ein gewisser Gewöhnungseffekt an den Gedanken eingetreten zu sein, dass nun verstärkt über das Risiko einer Straffung der Geldpolitik gesprochen wird, nicht mehr über weitere Lockerungsmaßnahmen. Auch wenn der Zeitpunkt dieser Straffung noch Jahre entfernt sein dürfte, stellt dies an sich bereits eine erneute Trendwende in der Geldpolitik dar. Wir sind damit an einem Punkt angelangt, wo man von einem Höhepunkt der geld- und fiskalpolitischen Stimuli sprechen kann. Dennoch herrscht weiter eine akute Knappheit an Sachwerten, zu denen bekanntlich auch Aktien gehören.

 

Das lässt sich auch an der Stabilität des Deutschen Aktienindex mit Aufwärtstendenz ablesen. Kleine Korrekturen werden weiter sofort zum Kauf genutzt. Kein Anleger ist wirklich bereit, in diesem Umfeld Aktien in großem Stil abzustoßen, weil sich damit gleichzeitig ein kaum lösbares Wiederanlageproblem ergäbe. Der Aufwärtstrend im DAX ist weiter intakt, auch wenn heute der achte Tag der Seitwärtsbewegung angebrochen ist.

 

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

 

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die "push notifications"!

 

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jochen Stanzl*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX in stabiler Seitenlage – Umdenken in Sachen Geldpolitik hat begonnen Überraschend hohe Inflationsgefahren in Deutschland lassen sich auch aus den heute durch das Statistische Bundesamt in zweiter Schätzung bestätigten Daten nicht ablesen.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel