checkAd

BTC 2030 siebenstellig? Cathie Wood: Neue Bitcoin-Prognose sorgt für Furore – eine Million je Bitcoin

Cathie Wood ist für ihre bullischen Bitcoin-Prognosen bekannt. Doch eine neue Prognose der Starinvestorin lässt aufhorchen: So könnte der Bitcoin bis 2030 die Marke von einer Million US-Dollar knacken. Wieso das?

Trotz des jüngsten Krypto-Crashs sind Analysten von Cathie Woods Investmentfirma Ark Invest langfristig beim Bitcoin bullisch. Upgrades der Bitcoin-Blockchain sowie eine zunehmende Akzeptanz durch Staaten und Institutionen könnten die Attraktivität des Bitcoins in Zukunft steigern.

"Unseren Schätzungen zufolge könnte der Preis für einen Bitcoin bis 2030 die Marke von einer Million US-Dollar überschreiten", schreibt Ark-Analyst Yassine Elmandjra in einer kürzlich veröffentlichten Studie.

Im Vergleich zu anderen Assetklassen sei der Marktwert des Bitcoins immer noch gering. Sollten jedoch weitere Länder dem Beispiel von El Salvador folgen und den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführen, könnte die Marktkapitalisierung stark ansteigen, ist Elmandjra überzeugt.

Recherchen von Ark zeigten zudem, dass mindestens 13,5 Millionen Bitcoins seit mehr als 155 Tagen nicht mehr bewegt wurden, was auf ein langfristiges Anlageverhalten vieler Krypto-Investoren hindeute.

2021 sei das jährliche Transaktionsvolumen des Bitcoins zudem erstmals höher gewesen als das von Visa, so Elmandjra. Über das Visa-Netzwerk seien im vergangen Jahr Zahlungen im Wert von rund zwölf Billionen US-Dollar getätigt worden. Über das Bitcoin-Netzwerk seien im selben Zeitraum hingegen Transaktionen im Wert von 13,1 Billionen US-Dollar abgewickelt worden.

Schon im September 2021 hatte Starinvestorin Cathie Wood mit einer bullischen Bitcoin-Prognose für Aufregung gesorgt: Damals hatte sie prognostiziert, dass der Bitcoin in fünf Jahren auf 500.000 US-Dollar steigen werde.

Zuletzt hatte der Bitcoin allerdings massiv an Wert verloren: Noch im November war der Bitcoin auf ein Rekordhoch von 69.000 US-Dollar gestiegen. Ende Januar fiel die nach Marktwert größte Kryptowährung der Welt zeitweise bis auf 33.000 US-Dollar. Das entspricht einem Kursverlust von mehr als 50 Prozent.

Am Montagmittag steht der Bitcoin rund 2,5 Prozent im Minus. Ein Bitcoin kostet laut Coinmarktcap.com derzeit 37.223 US-Dollar (Stand: 31.01.2022, 11:47 Uhr).

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion

Die neuesten Krypto-News lesen Sie jeden Freitag in unserem Krypto-Journal. Jetzt abonnieren!




Wertpapier



6 Kommentare
 |  22921   |   |   

Disclaimer

BTC 2030 siebenstellig? Cathie Wood: Neue Bitcoin-Prognose sorgt für Furore – eine Million je Bitcoin Cathie Wood ist für ihre bullischen Bitcoin-Prognosen bekannt. Doch eine neue Prognose der Starinvestorin lässt aufhorchen: So könnte der Bitcoin bis 2030 die Marke von einer Million US-Dollar knacken. Wieso das?

Nachrichten des Autors

3232 Leser
39380 Leser
26784 Leser
26424 Leser
22964 Leser
22700 Leser
21512 Leser
17216 Leser
16532 Leser
16356 Leser
15984 Leser
81788 Leser
68832 Leser
67852 Leser
64780 Leser
45816 Leser
39380 Leser
38864 Leser
31036 Leser
28388 Leser
27512 Leser
186941 Leser
104162 Leser
93852 Leser
85361 Leser
81788 Leser
75786 Leser
70103 Leser
68832 Leser
67852 Leser
64780 Leser