checkAd

    Großes Nachfrageproblem?  70637  4 Kommentare Musks Berlin-Chaos: Rätsel um 3000 Model Y am Flughafen gelöst? Tesla antwortet!

    Was machen 3.000 fabrikneue Tesla Model Y auf öffentlichen Parkplätzen des Berliner Flughafens? Wird Musk seine Grünheide-Teslas nicht los? Wir waren vor Ort und Tesla antwortete exklusiv!

    0 Follower
    Autor folgen

    Am alten Berliner Flughafen Schönefeld parkten zwischen den Jahren zeitweise mehr als 2.000 fabrikneue Tesla Model Y auf öffentlichen Parkplätzen des Terminals 5. Weitere 1.000 standen auf Parkflächen des Flughafens Berlin Brandenburg (BER). Dies konnten Mitarbeiter der wallstreet:online Zentralredaktion persönlich beobachten.

    In den Medien waren Spekulationen lautgeworden, dass Tesla die Fahrzeuge nicht loswerde. Geschürt wurden die Spekulationen von einer kürzlich veröffentlichten Tesla-Analyse des US-Analysehauses Bernstein Research. Darin warnt Analyst Toni Sacconagh, "dass Tesla mit einem erheblichen Nachfrageproblem konfrontiert" sei.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
    Long
    185,19€
    Basispreis
    1,03
    Ask
    × 14,98
    Hebel
    Short
    204,43€
    Basispreis
    1,03
    Ask
    × 14,97
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Tesla-Pressesprecherin Kathrin Schira stellte nun gegenüber wallstreet:online klar: "Diese Fahrzeuge wurden für Taiwan gebaut und werden bis zur geplanten Abfahrt des Frachtschiffes gelagert, um dann zum Hafen transportiert zu werden."

    Schira verlinkte auch ein Tweet, der zeigen soll, dass die Fahrzeuge bereits von  Autotransportern abgeholt wurden.

    Tatsächlich waren am Sonntag alle Teslas von den Parkplätzen "P51 BER" sowie "P52 BER" (siehe grüne Markierung in der Google Maps-Übersichtskarte) verschwunden. Allerdings stand auf den etwas versteckteren Parkplätzen "P 56 BER" des Terminals 5 (siehe rote Markierung) weiterhin eine Vielzahl von fabrikneuen Tesla Model Y, wie Redakteure der wallstreet:online feststellten.


    Teslas auf Parkplätzen des Berliner Flughafen Schönefeld, Terminal 5
    Grüne Markierung = hier parkten hunderte neue Teslas bis zum 29.12.2022
    Rote Markierung = hier parkten hunderte neue Teslas bis mindestens zum 08.01.2023

    Lesen Sie auch

    Quelle: Google Maps, wallstreet:online


    Redakteure der wallstreet:online Zentralredaktion überzeugten sich davon persönlich und hielten dies auch fotografisch fest (siehe auch Artikel-Bild oben):




    Bildquelle: wallstreet:online Zentralredaktion, Ferdinand Hammer


    Auch die Fahrzeuge auf den Parklätzen "P 56 BER", die wir beobachteten, sind offenbar für den taiwanesischen Markt vorgesehen, denn sie haben spezielle Nummernschildbefestigungen für kleine Kennzeichen. Nummernschilder in Taiwan haben ein anderes Format als in Europa.

    Tesla-Pressesprecherin Kathrin Schira ließ gegenüber wallstreet:online die Frage offen, ob der E-Auto-Konzern von Elon Musk mit einem Nachfrageproblem kämpfe.

    Zuvor hatte die Bild berichtet, dass die Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg mit erheblichen Platzproblemen kämpfe. Ein akuter Platzmangel im Auslieferungslager neben der Tesla Gigafactory 4 sei der Grund dafür, dass Tesla auf die Parkflächen am BER zurückgreife. Es fehle ein Bebauungsplan für eine Erweiterungsfläche in der Gigafactory. Für Berliner Flugreisende seien trotzdem noch genügend Parkplätze am Flughafen vorhanden.

    Tesla-Insider hatten zudem von chaotischen Zuständen in der Gigafactory Berlin-Brandenburg berichtet.

    Für die Tesla-Aktie war 2022 das schlechteste Jahr aller Zeiten. Die Aktie brach um fast 70 Prozent ein. Die Ursachen dafür sind vielfällig: Einerseits nimmt die Konkurrenz durch die etablierten Autobauer zu und bedroht die marktbeherrschende Stellung von Tesla. Anderseits kämpft Tesla wie andere Tech-Konzerne mit der Zinswende. Nicht zu vergessen: Elon Musks Twitter-Desaster.

    Tesla

    -0,38 %
    +4,44 %
    -8,90 %
    -17,72 %
    -5,67 %
    -23,76 %
    +860,40 %
    +1.270,44 %
    +12.017,39 %
    ISIN:US88160R1014WKN:A1CX3T


    Statt Tesla lieber Gold-Aktien? Unser Experte Marcel Torney hat für Sie eine aussichtsreiche Gold-Aktie mit Kursraketenpotenzial gefunden. HIER können Sie den kostenlosen Report downloaden!



    Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Großes Nachfrageproblem? Musks Berlin-Chaos: Rätsel um 3000 Model Y am Flughafen gelöst? Tesla antwortet! Was machen 3.000 fabrikneue Tesla Model Y auf öffentlichen Parkplätzen des Berliner Flughafens? Wird Musk seine Grünheide-Teslas nicht los? Wir waren vor Ort und Tesla antwortete exklusiv!

    Disclaimer