checkAd

    Fällt die rote MSCI-Flagge?  14445  0 Kommentare VW-Aktie an DAX-Spitze: "Dürften viele europäische Anleger zurückkommen"

    Mit einem Plus von über fünf Prozent steht die Aktie von Volkswagen heute bei der Performance an der DAX-Spitze. Was ist der Grund?

    Für Sie zusammengefasst
    • VW-Aktie steigt um über 4 Prozent an der DAX-Spitze.
    • Prüfer finden keine Anzeichen von Zwangsarbeit in Xinjiang.
    • Analyst sieht positive Trendwende bei VW, Anleger könnten zurückkommen.
    0 Follower
    Autor folgen

    Die VW-Aktie ist am Mittwoch in der Spitze um 5,20 Prozent gestiegen und hat damit ihre 100-Tage-Linie überquert. Es gab leicht positive Nachrichten zum Thema Xinjiang: Die von Volkswagen beauftragten Prüfer fanden nach eigenen Angaben keine Anzeichen von Zwangsarbeit oder andere Verstöße gegen Menschenrechte im umstrittenen Werk in der chinesischen Provinz.

    Harald Hendrikse, Analyst bei der Citigroup, sieht Anzeichen für eine positive Trendwende bei VW. Er merkt an, dass die Aktien der Autobranche und des DAX seit dem Sommer 2022, als der Indexanbieter MSCI wegen der Problematik in Xinjiang eine "rote Flagge" für das Nachhaltigkeitsrating setzte, im Vergleich hinterherhinkten.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.306,64€
    Basispreis
    15,58
    Ask
    × 11,39
    Hebel
    Long
    16.205,18€
    Basispreis
    15,60
    Ask
    × 11,38
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Hendrikse erklärt: "Wenn die Ergebnisse des Audits MSCI nun zufriedenstellen, und sie die rote Flagge fallen lassen, dürften viele europäische Anleger zurückkommen, die aufgrund ihrer Nachhaltigkeitsanforderungen keine VW-Aktien mehr kaufen durften. Dann dürfte ein deutlicher Teil der Underperformance aufgeholt werden."

    Außerdem wurde heute bekanntgegeben, dass Volkswagen plane, die Gespräche über das umfangreiche Sparprogramm noch in diesem Jahr abzuschließen. "Unsere Verhandlungen mit dem Unternehmen sind auf der Zielgeraden", erklärte Betriebsratsvorsitzende Daniela Cavallo bei einer Betriebsversammlung in Wolfsburg am Mittwoch. "Wir wollen die Eckpunkte bis Jahresende festgelegt haben."

    Das im Sommer vorgestellte "Performance Programm" zielt darauf ab, die Kosten des größten Autobauers Europas bis 2026 um zehn Milliarden Euro zu reduzieren und die Umsatzrendite von zuletzt 3,4 Prozent auf 6,5 Prozent zu steigern. Die Verhandlungen mit dem Betriebsrat laufen seit Oktober.

    Laut Marketscreener bietet die Aktie ein Kurspotenzial von rund 37 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Der Analystenkonsens lautet Aufstocken.


    Tipp aus der Redaktion: Lernen Sie in sieben Tagen mit Stefan Klotter das kleine Einmaleins der Charttechnik! Egal, ob Sie neu in der Welt der Charttechnik sind oder schon Erfahrung mitbringen: In diesem Video-Workshop wird Ihnen gezeigt, wie Sie Charttechnik gekonnt einsetzen können. Alles, was Sie brauchen, sind jeweils 10-15 Minuten morgens zum Kaffee, in der Mittagspause oder nach Feierabend. Jetzt hier kostenlos und unverbindlich mehr erfahren.


    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Fällt die rote MSCI-Flagge? VW-Aktie an DAX-Spitze: "Dürften viele europäische Anleger zurückkommen" Mit einem Plus von über vier Prozent steht die Aktie von Volkswagen heute bei der Performance an der DAX-Spitze. Was ist der Grund?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer