checkAd

    UBS passt Jahresendziel an  87905  0 Kommentare Goldpreis weiter im Höhenflug: Experte warnt jetzt vor Gewinnmitnahmen!

    Der Goldpreis hat am Montag ein neues Allzeithoch erreicht – getrieben von Spekulationen und geopolitischen Spannungen im Nahen Osten, die die positiven US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag in den Schatten stellen.

    Für Sie zusammengefasst
    • Goldpreis erreicht neues Allzeithoch von 2.353 US-Dollar je Unze.
    • Markt zu optimistisch laut Kyle Rodda von Capital.com.
    • US-Arbeitsmarktdaten könnten Zinssenkungen der Fed dämpfen.

    Mit einem neuen Höchststand von 2.353 US-Dollar je Unze spiegelt der Markt laut Kyle Rodda von Capital.com eine zu optimistische Haltung wider. Rodda sieht neben Zentralbankkäufen und der Suche nach sicheren Häfen auch geopolitische Risiken als Treiber für den Anstieg des Goldpreises um fast 15 Prozent seit Jahresbeginn. Am Montagmorgen konnte das Allzeithoch nicht gehalten werden.

    Gold

    +1,27 %
    -1,48 %
    -0,96 %
    +6,20 %
    +18,25 %
    +20,78 %
    +71,15 %
    +83,38 %
    +484,69 %
    ISIN:XD0002747026WKN:CG3AB0

    Die jüngsten starken US-Arbeitsmarktzahlen weisen auf ein robustes Wirtschaftswachstum hin, was die Erwartungen an baldige Zinssenkungen der Fed dämpfen könnte. Matt Simpson von City Index warnt vor einer möglichen Korrektur, da höhere Preise Investoren zum Gewinnmitnahmen verleiten könnten. Die UBS erhöhte ihr Jahresendziel für Gold auf 2.250 US-Dollar pro Unze, das derzeit deutlich unter dem aktuellen Niveau liegt. Die Schweizer Großbank erwartet eine Zunahme bei ETFs und Zinssenkungen durch die Fed.

    In Indien blieb laut Reuters die physische Goldnachfrage zuletzt schwach aufgrund hoher Inlandspreise, während in China die Prämien stabil waren, was auf ein anhaltendes Interesse am Edelmetall schließen lasse.

    Autor: Nicolas Ebert, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig – und das alles in der brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Gold wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,65 % und einem Kurs von 2.337USD auf Citigroup (08. April 2024, 09:57 Uhr) gehandelt.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonNicolas Ebert

    UBS passt Jahresendziel an Goldpreis weiter im Höhenflug: Experte warnt jetzt vor Gewinnmitnahmen! Der Goldpreis hat am Montag ein neues Allzeithoch erreicht – getrieben von Spekulationen und geopolitischen Spannungen im Nahen Osten, die die positiven US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag in den Schatten stellen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer