checkAd

    Nach den Zahlen  2105  0 Kommentare Cresco Labs und Trulieve Cannabis im Fokus

    Nachdem die Aktienkurse der Cannabis-Unternehmen Ende April explodierten, kehrte zuletzt wieder Ruhe ein. Die Luft ist erst einmal raus. Eine Konsolidierung hat den Sektor fest im Griff.

    Für Sie zusammengefasst
    • Cannabis-Aktien erlebten Rallye, nun Konsolidierung
    • Trulieve Cannabis mit ambivalentem Quartalsbericht
    • Cresco Labs mit durchwachsenem Zahlenwerk, Aktie stabil
    • Report: Hebeln - aber richtig!
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Die jüngsten Quartalsberichte der Unternehmen waren auch nicht unbedingt dazu angetan, die Rallye am Laufen zu halten bzw. weiter voranzutreiben. Nichtsdestotrotz lohnt ein Blick in die Bücher.

    Trulieve Cannabis – Kommt doch noch das entscheidende Kaufsignal?

    Mit Spannung wurden die Zahlen von Trulieve Cannabis erwartet. Das Unternehmen legte ein ambivalentes Zahlenwerk vor. Der Aktienkurs reagierte dennoch zunächst positiv. 

    Sie wollen keine Chancen verpassen und bei der aktuellen Cannabisrallye auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

    Trulieve Cannabis verzeichnete im 1. Quartal 2024 einen Umsatz in Höhe von 297,8 Mio. US-Dollar, nach 285,2 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal. Der robuste Umsatzanstieg wurde dabei überaus wohlwollend zur Kenntnis genommen. Das Unternehmen wies jedoch einen den Aktionären zurechenbaren Verlust in Höhe von -23,1 Mio. US-Dollar aus. Das ist im Vergleich zum 1. Quartal 2023, als ein Verlust in Höhe von -64,1 Mio. US-Dollar veröffentlicht wurde, zwar eine deutliche Verbesserung, doch es bleibt eben ein Verlust. Das bereinigte EBITDA wurde mit 105,8 Mio. US-Dollar angegeben, nach 78,1 Mio. US-Dollar in Q1 / 2023. 

    Die Trulieve-Aktie legte ob der Nachrichtenlage Ende April rasant zu. Doch im entscheidenden Moment versagten der Aktie dann doch die Kräfte. Ihr gelang es nicht, den markanten Widerstandsbereich um 15 US-Dollar zu überspringen. Ein erfolgreicher Ausbruch hätte richtungsweisenden Charakter gehabt. Die Bodenbildung, in der sich die Aktie bereits seit Monaten befindet, wäre bei einer Bewegung über die 15 US-Dollar entscheidend vorangekommen. Es folgte ein knackiger Rücksetzer. Trulieve Cannabis fand sich zügig im Bereich von 11 US-Dollar wieder, drehte dann aber mit der Veröffentlichung der Zahlen nach oben ab.

    Lesen Sie auch

    Aus charttechnischer Sicht ist die Aufgabenstellung klar definiert. Trulieve Cannabis muss über die 15 US-Dollar. Sollte das Unterfangen gelingen, würde sich der Aktie weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 17 US-Dollar eröffnen. Etwaige Rücksetzer sollten auf 11 US-Dollar begrenzt bleiben. 

    Cresco Labs – Durchwachsenes Zahlenwerk 

    Cresco Labs gab den Nettoumsatz im 1. Quartal mit 184,295 Mio. US-Dollar an, nach 194,202 Mio. US-Dollar im 1. Quartal 2023. Cresco Labs vermeldete für den aktuellen Berichtszeitraum einen Nettoverlust in Höhe von - 2,055 Mio. US-Dollar, nach einem Verlust in Höhe von - 27,812 Mio. US-Dollar. Das bereinigte EBITDA belief sich auf 53,161 Mio. US-Dollar, nach 29,280 Mio. US-Dollar in Q1 / 2023.

    Cresco Labs legte ein ambivalentes Zahlenwerk vor, in dem vor allem die Umsatzentwicklung zu wünschen übrig ließ. Die Verbesserungen auf der Ergebnisseite wurden vom Markt honoriert, obgleich es auch Cresco Labs nicht gelang, in die Gewinnzone vorzustoßen. 

    Die Aktie macht einen stabilen Eindruck; das aber auf einem vergleichsweise niedrigen Kursniveau. Im Bereich von 2,5 US-Dollar / 2,75 US-Dollar trifft Cresco Labs auf einen massiv ausgebauten Widerstandsbereich. Ein erfolgreicher Vorstoß über die 2,75 US-Dollar wäre ein wichtiger Meilenstein und würde der Aktie die Tür in Richtung 4 US-Dollar öffnen. Die zentrale Unterstützung ist in den Bereich von 1,90 US-Dollar zu verorten.

    Autor: Marcel Torney, freier Redakteur, Rohstoffexperte 

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Nach den Zahlen Cresco Labs und Trulieve Cannabis im Fokus Nachdem die Aktienkurse der Cannabis-Unternehmen Ende April explodierten, kehrte zuletzt wieder Ruhe ein. Die Luft ist erst einmal raus. Eine Konsolidierung hat den Sektor fest im Griff.