checkAd

    Aktien Osteuropa Schluss  145  0 Kommentare Überwiegend Gewinne - Verluste in Warschau

    Für Sie zusammengefasst
    • Börsen in Osteuropa überwiegend höher
    • PX stieg um 0,46 Prozent
    • Budapest legte um 0,13 Prozent zu, Delta Aktien sprangen um 20 Prozent

    PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa sind am Mittwoch überwiegend höher aus dem Handel gegangen.

    Der PX gewann 0,46 Prozent auf 1574,12 Punkte. Während es für die Prager Notierungen von Erste Group um 0,2 Prozent nach unten ging, konnten die anderen schwer gewichteten Bankentitel von Komercni Banka und Moneta Money Bank mit plus 0,5 beziehungsweise 1,9 Prozent stützen.

    Der Bux in Budapest legte um 0,13 Prozent auf 67 957,08 Punkte zu. Starke Zuwächse wurden erneut bei den Aktien von Delta verzeichnet. Die Titel des Softwarekonzerns sprangen um knapp 20 Prozent nach oben. Unter den schwer gewichteten Papieren stiegen Mol um 1,1 Prozent.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Erste Group AG!
    Long
    40,03€
    Basispreis
    0,32
    Ask
    × 13,48
    Hebel
    Short
    46,28€
    Basispreis
    0,34
    Ask
    × 12,34
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    In Warschau sank der polnische Leitindex Wig-20 um 0,58 Prozent auf 2552,70 Einheiten. Der Wig fiel um 0,48 Prozent auf 88 314,37 Punkte.

    Unter den Einzelwerten standen die Anteile von JSW nach Ergebniskennzahlen im Fokus. Die Aktien verloren 2,8 Prozent. Obwohl die endgültigen Resultate den vorläufigen entsprachen, hinterließen sie laut den Experten der Erste Group Research einen "bitteren Nachgeschmack".

    Für die Anteile des Branchenkollegen KGHM ging es um 5,1 Prozent nach unten. Ebenso unter deutlichen Abgabedruck standen CCC , die um 5,7 Prozent nachgaben.

    Der russische RTS gewann 0,36 Prozent auf 1203,60 Punkte./sto/ste/APA/la/he





    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Aktien Osteuropa Schluss Überwiegend Gewinne - Verluste in Warschau Die wichtigsten Börsen in Osteuropa sind am Mittwoch überwiegend höher aus dem Handel gegangen. Der PX gewann 0,46 Prozent auf 1574,12 Punkte. Während es für die Prager Notierungen von Erste Group um 0,2 Prozent nach unten ging, konnten die …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer