Geplatzter Traum bei Washington Mutual?

Gastautor: Andreas Mueller
13.03.2010, 08:07  |  700655   |   |   
Die Zeit für eine außergerichtliche Einigung zwischen Washington Mutual, dem US-Einlagensicherungsfonds FDIC und JP Morgan lief am Freitag den 12.03.2010 ab. Mit Spannung wurden daher alle News (Historie) dazu in der Community verfolgt.

Erst am späten Nachmittag konnte hierbei eine s.g. „umfassende Einigung” erzielt werden, deren kompletten Inhalte aktuell veröffentlicht werden. Die Bankeinlagen in Höhe von 4 Milliarden Dollar wurden nach einem Reuters-Bericht dem Unternehmen zugesprochen. Ebenso ist die prozentuale Aufteilung der Steuerrückzahlungen geklärt. Detaillierte Aussagen zum Settlement der Aktionäre unterblieben jedoch. Für eine solche Einigung bedürfte es zudem der Aktionärsvertretung. Voreilige Schlussfolgerungen sind wohl mit dem Wort „Spekulation” am ehesten beschrieben. Diese Unsicherheit war dem anschließenden Kursverlauf deutlich zu entnehmen.

Die Aktienkursnotierung von Washington Mutual reagierte gewohnt volatil. Im Frankfurter Wertpapierhandel sank sie dramatisch von 28 Cent auf 6 Cent, um innerhalb kurzer Zeit wieder auf 18 Cent zu steigen.



Wie bereits in meiner letzten Kolumne vermerkt – nichts für Herzkranke!

Wie reagierte die Community?

Voller Spannung versammelten sich die Diskussionsteilnehmer am Nachmittag in den beiden großen WAMU-Threads auf wallstreet-online. Nachdem eine Terminansage von Twitter übermittelt wurde, tauschte man sich bis zu diesem über sein Engagement sehr offen aus. Gio1986 schrieb beispielsweise „ich hab ne gute Summe bei 0,55€ gekauft... soviel zum zocken. Ich glaub an die Story aber die Warterei macht mich wahnsinnig.”. Beruhigung kam von dem bereits länger Investierten Heavydudel „Ich warte schon > 1 Jahr, die halbe Stunde gönne ich mir jetzt.”. Die Zeit bis zu einer kursbestimmenden Entscheidung bot aber auch Raum für Zweifel, wie janfer mit „Habe heute für 0,259 nochmals zugekauft! Ob das mal kein Fehler war?!” bewies. Über Twitter gab es parallel die Neuigkeiten aus dem Gerichtssaal.

Um 18.32 Uhr rief Moneymaker123 „alle Rauuuuuuuuuuuuuuuuuus!” und traute seinen Augen nicht. Binnen 14 Minuten halbierte sich der Kurs und rudiwuff bemerkte „Panik macht sich wohl breit ...”. Einige Trader „brauchten einen Schnaps” und andere nutzten leider die Gelegenheit um ihre vermeintliche Trumpfkarte „ich hab es schon immer gewusst” auszuspielen. Da konnte man als Leser nur staunen oder Michael1990 mit „Echt heftig was hier grad läuft” zustimmen.

Als sich die stärksten Emotionen legten und die ausgestoppten Positionsinhaber ihre Wunden lecken mussten, griffen die ersten WAMU-Fans erneut zur TAN-Liste um eine neue Position einzugehen oder eine bestehende zu verbilligen. Der alte Börsenspruch mit dem Griff ins fallende Messer wurde hierbei ignoriert. Mit 0,061 und 0,069 Euro hatten dabei Schei-Buh und reaaalist ein sehr gutes Händchen. „Boden gefunden, Kurs kommt wieder hoch” rief therock1 um 19.08 Uhr und gab damit das Signal zur Wende.

Wer zu dieser Zeit nicht die Kurse verfolgte, hatte Grund zum Staunen. Dies ging nicht nur background189 so: „war ne Stunde weg und sehe mit Schrecken den Kurs”. Große Freude verzeichneten dagegen wenig später die Aktien-Einsteiger unter 7 Cent, welche nach dieser einen Stunde ihren Kapitaleinsatz mehr als verdoppeln konnten! Mit weiteren übermittelten Details und deren Interpretation beschäftigten sich die Trader bis tief in die Nacht...

Der Chart aus den USA zeigt noch einmal die Dramatik und Volatilität des letzten Handelstages:



In dem Wert ist bestimmt auch weiterhin „Musik” und Koelner01 muss keine Angst haben: „Danke das ihr noch da seid, dachte schon ich wäre allein.” denn nicht nur BVB-89 ist der Meinung „kann mir einfach nicht vorstellen, dass es das war”.

Weitere News werden folgen und ich möchte bei aller Euphorie dennoch an das Risiko erinnern, welches im Handel immer (und gerade an dieser Stelle) beachtet werden muss!

In diesem Sinne allen viel Erfolg
Euer Bernecker1977
(Andreas Mueller)



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer