DAX-0,10 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,27 %

Rohstoffe – Rohöl Positive Impulse vom Arbeitsmarkt

07.10.2010, 15:03  |  1510   |   |   
Vom Arbeitsmarkt kam heute ein leichtes Entspannungssignal. Die gemeldeten Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen etwas besser als erwartet aus.
Statt eines erwarteten Rückgangs von 453.000 auf 450.000 Anträge lag der „Pegel“ bei 445.000. Angesichts der immensen Konjunkturhilfen, welche die US-Regierung in die Wirtschaft bereits gepumpt hat, kann man die Sorgen der Investoren durchaus nachvollziehen. Die Supermacht sitzt auf einem Berg von Schulden und Arbeitslosen. Weil das Land in erster Linie von einer starken Binnenkonjunktur lebt, soll nun ein schwacher Dollar helfen.
Am Donnerstagnachmittag präsentierte sich der nächstfällige Future auf WTI mit leicht anziehenden Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MESZ) verteuerte sich der Kontrakt um 0,55 auf 83,78 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,59 auf 85,65 Dollar anzog.

Alle Edelmetalle dick im Plus

Nicht nur Gold hinterlässt derzeit einen starken Eindruck, auch für Silber, Platin und Palladium scheint das Jahr 2010 ein besonders gutes zu werden. Während das gelbe Edelmetall bislang eine Wertsteigerung um 22 Prozent erfahren hat, griffen bei den anderen (Ausnahme: Platin) markante Hebelwirkungen. So verteuerte sich Silber um 37 Prozent, Platin um 16 Prozent und Palladium sogar um 44 Prozent. Bei Gold-ETFs gibt es derzeit zwar keine nennenswerten Zuflüsse zu verzeichnen, bei den Pendants auf Silber, Platin und Palladium ist allerdings das Gegenteil der Fall. Offensichtlich sehen die Investoren das Potenzial bei nicht-goldenen Edelmetallen derzeit höher ein. Wer alle vier auf einen Schlag kaufen möchte, kann dies mit einem physisch besicherten ETC von ETF Securities (WKN: A0N62H) bewerkstelligen. Aktuell enthält der Edelmetall-Korb 51 Prozent Gold, 23 Prozent Silber, 17 Prozent Platin und 9 Prozent Palladium.
Am Donnerstagnachmittag präsentierte sich die am aktivsten gehandelte Futures auf Gold (+9,60 auf 1.357,30 Dollar) Silber (+0,312 auf 23,355 Dollar), Platin (+12,00 auf 1.724,00 Dollar) und Palladium (+9,75 auf 599,40 Dollar) allesamt im Plus.

Die Rohstoffe im Überblick:
Brent Crude Oil
Gold
Silber
Platin
Palladium
Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer