DAX+0,19 % EUR/USD+0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Silber: Die Verschwörungstheorie scheitert

Gastautor: TimLuca
08.08.2012, 11:52  |  1591   |   |   

Vier Jahre lang haben sie geforscht, nachgefragt und untersucht. Jetzt haben US-Behörden offenbar ihre Untersuchungen in einem möglichen Fall von Preismanipulation am Silbermarkt eingestellt. Die langjährigen Untersuchungen haben offenbar letztlich keine stichfesten Beweise gebracht. Eine offizielle Bestätigung dazu gibt es bisher noch nicht, keiner der Betroffenen will sich momentan äußern.

Vier Jahre lang haben sie geforscht, nachgefragt und untersucht. Jetzt haben US-Behörden offenbar ihre Untersuchungen in einem möglichen Fall von Preismanipulation am Silbermarkt eingestellt. Die langjährigen Untersuchungen haben offenbar letztlich keine stichfesten Beweise gebracht. Eine offizielle Bestätigung dazu gibt es bisher noch nicht, keiner der Betroffenen will sich momentan äußern.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die renommierte HSBC und JP Morgan. JP Morgan hatte 2008 den Mitbewerber Bear Stearns übernommen, inklusive der Shortpositionen in Silberfutures. Das soll der Ausgangspunkt für eine Marktmanipulation gewesen sein, sagen Kritiker. Solche Anschuldigungen lassen sich aber nicht nachweisen, ist aus Behördenkreisen zu hören. Dabei hat man im Laufe der Jahre mehr als 100.000 Dokumente ausgewertet und viele Gespräche geführt. Am Ende bleibt es beim nicht belegbaren Verdacht.

Artikel weiterlesen...

Diesen Artikel teilen

Silberbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SilberSilbermarkt


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni