DAX-0,02 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,11 %
Varoufakis will Schuldenschnitt für Griechenland
Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Varoufakis will Schuldenschnitt für Griechenland

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
15.06.2015, 07:16  |  1874   |   |   
Berlin/Athen (dts Nachrichtenagentur) - Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat einen Schuldenerlass und längere Laufzeiten für die Schuldentilgung gefordert. "Nur so können wir die Rückzahlung von so viel Schulden wie möglich garantieren und auch leisten", sagte Varoufakis im Gespräch mit der "Bild". Der griechische Finanzminister betonte, dass er auf weitere Hilfsgelder verzichten würde, wenn die Gläubiger Athens einen Schuldenschnitt anbieten würden: "Wir wollen kein weiteres Geld."

In dem Zeitungsinterview schloss Varoufakis einen sogenannten Grexit zwar als sinnvolle Lösung aus. "Aber alles ausschließen kann niemand, auch ich kann nicht ausschließen, dass ein Komet die Erde trifft", so Varoufakis gegenüber "Bild". In der SPD wächst unterdessen der Unmut über die Athener Regierung: "Die große Mehrheit in der SPD will Griechenland im Euro halten, aber sie verzweifelt immer mehr an der griechischen Regierung, die unendlich viel Vertrauen zerstört hat", sagte SPD-Haushaltssprecher Johannes Kahrs der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Bei uns beginnt die Griechenland-Unterstützung zu bröckeln", sagte Kahrs. Über den griechischen Finanzminister Varoufakis "herrscht blanke Fassungslosigkeit", berichtete der SPD-Politiker. Die Athener Regierung und die Gläubiger Griechenlands ringen seit Monaten um die Reformauflagen für die Freigabe der letzten Tranche aus dem zweiten Griechenland-Paket in Höhe von 7,2 Milliarden Euro. Gelingt in den kommenden Tagen kein Durchbruch bei den Verhandlungen, droht Griechenland die Staatspleite.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

hier gibt es viele Schuldige:

Goldmann Sachs, die die Zahlen frisieren
eine USA , die Griechenland auf Teufel komm raus in der EU haben will
eine EU , die den Rachen nicht vollkriegt, mit einem Schuss Grössenwahn
Griechische Reeder, die einfach nichts zahlen wollen
eine griechische Regierung, die jeden einfach einstellt oder eine Rente verpasst, statt sich um einen funktionierende Staatsaparat zu kümmern.
das ganze gewürzt mit Korruption und Schlamp
die Troika, der nichts zu einer positiven Wirtschaftsentwicklung einfällt
Gläubiger, die jammern, aber nicht darauf dringen, dass mit dem Geld etwas vernünftiges angefangen wird
eine Bürokratie, die jeden, der doch auf eine produktive Idee kommt das Leben sauer macht
Politiker, die Ihren Wählern vormachen, die Schulden würden irgendwann mal bezahlt

es ist ein unwürdiges, lächerliches Schmierentheater
hier gibt es viele Schuldige:

Goldmann Sachs, die die Zahlen frisieren
eine USA , die Griechenland auf Teufel komm raus in der EU haben will
eine EU , die den Rachen nicht vollkriegt, mit einem Schuss Grössenwahn
Griechische Reeder, die einfach nichts zahlen wollen
eine griechische Regierung, die jeden einfach einstellt oder eine Rente verpasst, statt sich um einen funktionierende Staatsaparat zu kümmern.
das ganze gewürzt mit Korruption und Schlamp
die Troika, der nichts zu einer positiven Wirtschaftsentwicklung einfällt
Gläubiger, die jammern, aber nicht darauf dringen, dass mit dem Geld etwas vernünftiges angefangen wird
eine Bürokratie, die jeden, der doch auf eine produktive Idee kommt das Leben sauer macht
Politiker, die Ihren Wählern vormachen, die Schulden würden irgendwann mal bezahlt

es ist ein unwürdiges, lächerliches Schmierentheater
Ja,das Kind hat einen Namen,nämlich Staatsbankrott und wer so mit seinen Gläubigern umgeht,der hat in einer solchen bezeichnung noch einen milden Namen gefunden,wo gibts denn sowas,dass man jetzt dem Gläubiger so ein endloses Affentheater zumuten kann,das ist alles ein Fehler,dieser neumodischen Polit-Erfindung "Schuldenschnitt",was soll das überhaupt sein,eine Umgehung eines Offiziellen ?
Ehrlich,es ist schon erstaunlich,dass es einmal geklappt hat,die gläubiger zu verarschen,man sollte das jetzt einfach abbrechen,ein unwürdiges Spiel,entweder man zahlt,oder kann eben nicht,da hat kein anderer was mit zu tun,oder abzuwenden,das ist auch nicht unerwartet,hier ist sowas von Feierabend,weil selbst wenn es noch einmal klappen würde,wo soll dann einer noch die Glaubwürdigkeit herzaubern,um weiter Geschäfte zu machen,man bereite sich vor,es ist kein minderjähriges,unmündiges kind,mit dem da verhandelt wurde,sondern es wollte Staat sein,dafür wird und wurde es auch fürstlich bezahlt !
und er wird ihn bekommen!Die Situation ist wie hochschwanger sein,ohne Ultraschallbild(heute eigentlich unvorstellbar,solls aber noch geben).Man braucht einen Namen(weiblich oder männlich)und man wird einen finden!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel