DAX-1,53 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,17 % Öl (Brent)+0,94 %
Chartanalyse: DAX-Future: Normaler Konsolidierungstag – kein Grund zur Sorge!
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse DAX-Future: Normaler Konsolidierungstag – kein Grund zur Sorge!

Gastautor: Achim Matzke
17.02.2017, 09:01  |  1863   |   |   

Im Donnerstagshandel gab es an den europ. Aktienmärkten trotz überwiegend über Erwartungen ausgefallenen US-Konjunkturdaten (z. B. Jan.-Baubeginne; Feb.-Philly Fed)
moderate Gewinnmitnahmen. Bei den europ. Blue Chips gab es nach Finanzdaten jeweils bei Nestlé (-1,0%; in der mittelfr. Seitwärtspendelbewegung) und Schneider Electric (-4,2%; Juli ´16-Aufwärtstrend kommt in den Fokus) Take-Profits. Demggü. weiteten Nokia (+0,7%; zurück an der 200-Tage Linie) und Sanofi (+0,5%; mittelfr. Bodenformation mit Sprung über €80 abgeschlossen) ihre laufenden Recoveries fort. Trotz des Konsolidierungstages ist die insgesamt positive Grundstimmung an den europ. Aktienmärkten weiter intakt.

Aus tech. Sicht war der DAX-Future nach dem Investment-Kaufsignal im Dez. ´16 zügig in einer Rallye bis auf 11895 gestiegen. Dabei hatte sich bereits im Jan. ´17 das
Aufwärtsmomentum abgeschwächt und der Future befindet sich seitdem in einem Trading- Markt zw. 11423-11460 und 11846-11895. Dieser hat bisher einen trendbestätigenden Charakter nach oben, wobei ein neues (Trading-)Kaufsignal erst mit den Anstieg über 11895 generiert würde.

Produktidee: Classic Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE7GWY Bull DAX 30 Hebel: 5,3
CE6VR9 Bear DAX 30 Hebel: 5,3

Sie sind auf der Suche nach Kursdaten und Charts in Echtzeit? Wir haben über 200 Realtime-Kursindikationen inklusive passenden Charts in Echtzeit für Sie. Hier geht`s zur Realtime-Übersicht!

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke
Leiter Technische Analyse, Commerzbank AG

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel