DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten auf Fed-Zinsentscheid
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger warten auf Fed-Zinsentscheid

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.05.2017, 07:35  |  648   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ABWARTEND - Der Dax dürfte am Mittwoch nach seinem Rekordhoch am Vortag zunächst nahezu auf der Stelle treten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,02 Prozent höher auf 12 511 Punkte. Die Experten des Börsenstatistik-Magazins Index-Radar sehen innerhalb des seit Ende Januar bestehenden Aufwärtstrends durchaus noch etwas Luft nach oben, geben aber auch zu bedenken, dass mit weiteren Rekorden die Bereitschaft der Anleger zu Gewinnmitnahmen steigt.

USA: - ZURÜCKHALTEND - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Dienstag nur vorsichtig aufs Börsenparkett gewagt. Vor den nachbörslich erwarteten Quartalszahlen von Apple und dem am Mittwoch anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed kam nur zögerlich Kauflaune auf. Der Dow Jones Industrial lag am Ende moderat mit 0,17 Prozent im Plus bei 20 949,89 Punkten, während sich der breiter gefasste S&P 500-Index knapp mit 0,12 Prozent im Plus behauptete bei 2391,17 Zählern. Bei den Technologiewerten war der kleine Schwung immerhin ausreichend, um dem Nasdaq 100 bei 5645 Punkten zu einem erneuten Rekord zu verhelfen.

ASIEN: - AUFWÄRTS - An vielen asiatischen Börsen ging es im Zuge der guten Entwicklung der amerikanischen Nasdaq und der positiven Zahlen vieler Tech-Werte aufwärts. Apple und Co sorgen bei den Anlegern für Optimismus. Zusammen mit der Niedrigzinspolitik vieler Notenbanken und jüngst guter Konjunkturdaten etwa aus der Eurozone würde dies die geopolitischen Risiken ausgleichen, meinten Marktbeobachter am Morgen. Im Übrigen blicken die Anleger gespannt auf die den anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, bevor sich gen Wochenende wieder das Augenmerk auf Frankreich richten dürfte. Am Freitag dürften zudem neue Arbeitsmarktdaten aus den USA auf Interesse stoßen. In Japan, Südkorea und Hongkong wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt.

^

DAX 12.507,90 0,56%

XDAX 12.525,65 0,66%

EuroSTOXX 50 3.578,21 0,52%

Stoxx50 3.197,87 0,62%

Nikkei 225 19.445,70 +0,70% (vom 02. Mai, feiertagsbedingt kein Handel am Mittwoch)

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - BEHAUPTET - Der Datenkalender ist heute etwa mit dem deutschen Arbeitsmarktbericht sowie etwa den BIP-Zahlen für den Euroraum gut gefüllt. Doch vor allem mit Blick auf die am Abend anstehende Sitzung der US-Notenbank Fed dürften sich viele Anleger heute erst einmal in Zurückhaltung üben, erwartet Dirk Gojny, Experte der National-Bank. Er erwartet einen gute behaupteten Start des Bund-Future in den Tag und sieht die Handelsspanne zwischen 161,20 und 162,70.

^

Bund-Future 161,77 -0,01%

°

DEVISEN: - SEITWÄRTS - Der Euro hat sich auch am Mittwoch leicht über der seit Tagen umkämpften Marke von 1,09 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0934 US-Dollar und damit nur geringfügig mehr als im US-Handel des Vortages.

Den Referenzkurs hatte die Europäische Zentralbank (EZB) auf 1,0915 (Freitag: 1,0930) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9162 (0,9149) Euro.

^

(Alle Kurse 6:59 Uhr)

Euro/USD 1,0934 0,04%

USD/Yen 112,04 0,04%

Euro/Yen 122,53 0,10%

°

ROHÖL - ERHOLUNG - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch etwas von den Verlusten der vergangenen Handelstage erholt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete im frühen Handel 50,88 US-Dollar. Das waren 42 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Lieferung im Juni stieg um 31 Cent auf 47,97 Dollar.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel