DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Manuela Schwesig SPD-Vize Schwesig nennt Unionsstreit "verantwortungslos"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
17.06.2018, 01:01  |  3887   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hat eindringlich an die Union appelliert, ihren Konflikt in der Asylpolitik beizulegen. "Ich halte den Streit von CDU und CSU für verantwortungslos. Er sollte beendet werden", sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben).

Die Menschen in Deutschland erwarteten, dass die Bundesregierung jetzt ihre Arbeit mache, betonte Schwesig. "Dazu gehört, dass man Konzepte auf den Tisch legt und gemeinsame Lösungen findet, und zwar unter Einbeziehung aller Regierungspartner." Seit Samstagabend meldet die "Bild", dass Merkel womöglich einen kurzfristigen EU-Sondergipfel mit den besonders betroffenen Staaten plant.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Es soll wohl ein Witz sein. Diesen Konflikt kann man nicht einfach beenden. Den gibt es bereits 3 Jahre. Die genaue Meinung der SPD fehlt . Gabriel hat heute in der Bild Zeitung eine kosequentere Abschiebung der Asylsuchenden angemahnt, die der CSU sehr nahe kommt. Welche Meinung hat Schwesig ??
Das einzige was Merkel noch reizt außenpolitisch in der EU zu glänzen, während innenpolitisch die Hütte am abbrennen ist ...

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel