DAX-0,55 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,86 % Öl (Brent)+0,05 %

EUR/AUD Pullback oder Fortsetzung?

29.06.2018, 13:08  |  427   |   |   

Seite Mitte 2012 wertet der Euro gegenüber dem australischen Dollar merklich auf und erreichte hierbei das 50 Prozent Fibonacci-Retracement um 1,6400 AUD der vorausgegangenen Abwärtsbewegung. Zur Spitze der letzten Wirtschaftskrise notierte der Euro sogar bei 2,1136 AUD, von wo aus ein Kurssturz auf 1,1600 AUD bis Mitte 2012 erfolgte. Seither hat sich der Kursverlauf jedoch wieder stabilisiert und konnte in 2015 ein erstes markantes Verlaufshoch bei 1,6593 AUD markieren, aber nicht durchbrechen. Stattdessen etablierte sich während der Zeit eine markante Horizontalunterstützung um 1,3680 AUD.

Kurzfristig bärisch

Der letzte Aufwärtstrend von dieser Unterstützung wurde jedoch vor einigen Tagen gebrochen und hat dabei für ein erstes Verlaufstief bei 1,5275 AUD gesorgt. Doch häufig kommen nach Trendbrüchen immer wieder Rückläufer zurück an das Ausbruchsniveau vor, wie aktuell bei dem Pärchen EUR/AUD zu sehen ist. Daher könnte sich die viertägige Aufwärtsbewegung nun bald einem Ende nähern, sodass anschließend das erst kürzlich aufgestellte Verkaufssignal weiter um sich greifen sollte und tendenziell für eine Short-Investition geeigneter scheint.

Ab 1,60 AUD wird´s interessant

Aktuell ist die Aufwärtsdynamik beim Währungspärchen EUR/AUD noch zu stark, spätestens ab der kurzfristigen Abwärtstrendlinie sowie dem Kursniveau 1,6000 AUD sollten wieder vermehrt Verkäufer in den Markt treten. Abgaben auf die markante Horizontalunterstützung um 1,4950 AUD werden anschließend favorisiert und können für den Aufbau eines Short-Investments herangezogen werden. Die mögliche Renditechance beträgt bei dem vorgestellten Zertifikat bis zu 300 Prozent.

Enge Stops möglich

Durch die relativ eng anliegende Verlustbegrenzung liegt zudem ein äußerst günstiges Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) vor. Sollte es trotzdem über die aktuellen Jahreshochs von 1,6192 AUD aufwärts gehen, kann mit einem Test der Jahreshochs aus 2016 bei 1,6593 AUD gerechnet werden. Dann würde sich auch der kurzfristige Trendbruch erübrigen und darüber hinaus weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen können.

EUR/AUD (Wochenchart in AUD)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1,5826 // 1,5899 // 1,5964 // 1,6000 // 1,6057 // 1,6141
Unterstützungen: 1,5719 // 1,5658 // 1,5646 // 1,5617 // 1,5561 // 1,5486

Strategie: Short-Positionen ab 1,60 AUD vorbereiten

Über das vorgestellte und recht ordentlich gehebelte Unlimited Trubo Short Zertifikat (WKN: PP74TM) können Investoren ab 1,6000 AUD auf einen Rücksetzer des Euros in Richtung 1,4950 AUD die setzen. Die mögliche Renditechance beträgt bis zu 300 Prozent, die Verlustbegrenzung ist noch oberhalb der Marke von 1,6100 AUD anzusetzen. Der Investitionshorizont beträgt hierbei nur wenige Wochen, was sich ebenfalls positiv auf das Risikomanagement auswirkt.

Strategie für fallende Kurse
WKN: PP74TM Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 2,07 - 2,09 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 1,6113 AUD Basiswert: EUR/AUD
KO-Schwelle: 1,6113 AUD akt. Kurs Basiswert: 1,5794 AUD
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,4950 AUD
Hebel: 46,47 Kurschance: + 300 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
EUR/AUD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel