DAX+1,48 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,00 %

Anlagestrategie Börsenparty kurz vorm Ende: Was Aktienanleger jetzt sofort tun sollten

23.07.2018, 11:52  |  3630   |   |   

Aktienanleger sollten jetzt reagieren, denn erfreuliche Unternehmenszahlen in Europa und den USA täuschen nicht darüber hinweg, dass sich Crash-Stürme zusammenbrauen.  

"Am Horizont sehen wir bereits die Gewitterwolken des Handelsstreits. Der eine oder andere Analyst erwartet bereits eine Rezession", fasst Oliver Roth, Executive Director und Head of Specialist Floor Equities der Oddo Seydler Bank AG, das Ungemach zusammen, das Aktionären in Zukunft die Laune verderben könnte.

Auf die Frage, wie sich Anleger jetzt vor dem Hintergrund der trüben Aussichten verhalten sollten, sagte Roth in einem Interview mit dem Handelsblatt: "Mit Absicherung nach unten. Dazu könnten Anleger, Put-Optionen kaufen, wenn die Kurse fallen. Eine andere Möglichkeit sind Verkaufsorder-Typen, bei denen man ab einer gewissen Schwelle ein Stop-Loss einbaut", erklärt Roth.

Roth betont, dass Anleger sich jetzt schon absichern sollten, plädiert aber für Augenmaß: "Man könnte noch drinbleiben. Kurzfristig haben wir am Aktienmarkt noch Luft nach oben. Aber die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Da kommt es langsam zu einem Wachstumsende. Das sehe ich beim Aktienmarkt definitiv", sagte Roth.

Mit "raus aus Aktien, rein in Renten" umschreibt der Analyst den Tag X, an dem Anleger damit beginnen, ihre Depots umzuschichten. Dazu käme es, wenn in Europa die Zinsen in Folge der Zinserhöhungen in den USA schrittweise steigen würden. "Das hat gerade in Europa noch etwas Zeit, aber der Tag kommt und dafür sollte man sich gut vorbereiten", argumentiert Roth.   

Noch sind die Zinsen niedrig und die Aktienbörsen trotz niedriger Umsätze stabil. "Die Quartalszahlen sind gut, teilweise mit positiven Überraschungen. Beispiel hierzulande ist die Deutsche Bank mit ihrem Gewinn im zweiten Quartal. Auch in Amerika gab es positive Überraschungen. Ausnahme ist vielleicht Netflix. Dennoch unterm Strich kann man sagen, dass die Börsen mit dem bisherigen Verlauf der Berichtssaison sehr zufrieden sind", beschreibt der Aktien-Experte das aktuelle Börsengeschehen, das nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass die Party bald ein Ende haben könnte.

Quellen:

Handelsblatt

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel