DAX-1,07 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,68 % Öl (Brent)-4,86 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
24.07.2018, 15:57  |  449   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Gute Quartalszahlen schieben DAX an

USA-Iran: Schlagabtausch geht weiter

- Von Cornelia Frey, Börse Stuttgart TV Newsredaktion -

Nach einem bewegungsarmen Wochenstart ist der DAX am Dienstag zunächst leicht freundlich gestartet. Am Nachmittag ist das Plus auf rund ein Prozent bei 12.720 Punkten angewachsen. Für gute Laune sorgen die Quartalszahlen von Alphabet, der Schweizer Großbank UBS und PSA, für Unruhe hingegen die nächste Runde im Schlagabtausch zwischen den USA und dem Iran. Der iranische Außenminister Dschawad Sarif erklärte am Montagabend über Twitter, sein Land lasse sich von dem „Geheul“ von US-Präsident Donald Trump nicht beeindrucken. Zuvor hatte Trump via Twitter den Ton gegenüber der Islamischen Republik deutlich verschärft.

Zudem wird die Entwicklung im Handelskonflikt der USA mit China mit Spannung verfolgt. Trump hatte angekündigt, die Zölle gegen China auf ein Handelsvolumen von 500 Mrd. Dollar und damit auf die kompletten Exporte der Volksrepublik in die USA auszuweiten. Angesichts des Handelskonflikts hatten jüngst auch die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt.

Der Euro ist nach anfänglicher Schwäche am Nachmittag wieder über der Marke von 1,17 US-Dollar angelangt. Die Dollar-Schwäche hat den Goldpreis auf 1.225 US-Dollar angeschoben, eine Feinunze Silber kostet 15,47 US-Dollar.

Alphabet übertrifft die Erwartungen

Dank boomender Werbeerlöse laufen die Geschäfte bei Googles Mutterhaus Alphabet weiter glänzend. Belastet wird der Quartalsgewinn allerdings von der Rekordstrafe der EU-Kommission. Im zweiten Quartal ging der Überschuss um neun Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar zurück. Der Umsatz kletterte um gut ein Viertel auf 32,7 Milliarden Dollar. Trotz der hohen Sonderlast durch die Strafe wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen, worauf hin die Aktie nachbörslich rund fünf Prozent zulegte. Am Montag hatte sie bereits vor dem Handelsschluss und damit vor der Zahlenvorlage ein neues Rekordhoch erklommen. Am Dienstag legt die Aktie im börslichen Handel rund fünf Prozent 1.080 US-Dollar zu.

PSA-Zahlen entzünden Kursfeuerwerk

Die Aktien des französischen Autobauers PSA sind am Dienstag nach Geschäftszahlen rund 10 Prozent im Plus. Damit führen sie mit weitem Abstand die Gewinnerliste im Cac-40 -Index an und sind so teuer wie seit rund sieben Jahren nicht mehr. Dies beflügelt auch die Aktien der Konkurrenten Volkswagen, BMW und Daimler die zwischen zwei und drei Prozent zulegen. Der Autokonzern zudem die Marken Citroën, DS, Opel, Peugeot und Vauxhall gehören konnten seinen Umsatz um 40 Prozent auf fast 39 Milliarden Euro steigern. Der Gewinn erreichte mit rund eineinhalb Milliarden Euro einen Rekord. Zu diesem Gewinn trug auch Opel bei, die erstmals seit sieben Jahren wieder ein Plus erwirtschafteten.

UBS überrascht positiv

Auch die Schweizer Großbank UBS hat ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert und die Erwartungen übertroffen. Das Institut profitierte sowohl von einer starken Vermögensverwaltung als auch von einem deutlich höheren Ergebnis im Investmentbanking. Der Nettogewinn kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 Prozent auf 1,28 Milliarden Franken. Analysten hatten mit gut 1 Milliarde gerechnet. Vor Steuern verdiente die Bank 1,68 Milliarden Franken und damit 12 Prozent mehr. Der Ausblick fällt allerdings relativ vorsichtig aus. „Neben den typischen saisonalen Faktoren im dritten Quartal bleibt die Marktvolatilität insgesamt moderat, was sich gewöhnlich nachteilig auf die Kundenaktivität auswirkt“, schreibt die UBS. Auch dämpften die anhaltenden geopolitischen Spannungen und der wachsende Protektionismus das Anlegervertrauen. Die UBS-Aktie gewinnt rund 2,8 Prozent auf 13,56 Euro.

Börse Stuttgart TV

Die US-Berichtssaison geht nun in die nächste Runde. Nach den Banken stehen nun vor allem die Tech-Werte im Fokus. Heute Abend wird die Google-Mutter Alphabet Zahlen vorlegen, am Mittwoch kommt Facebook mit Zahlen. Was ist von den Tech-Riesen zu erwarten? Setzt sich das rasante Wachstum fort? Volker Meinel von der BNP Paribas sprach darüber bei Börse Stuttgart TV.

Seite 1 von 3
Wertpapier
GoldSilber


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer