DAX+0,23 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-1,17 %

USD/JPY Konsolidierung

09.10.2018, 07:36  |  351   |   |   

Zuletzt monierten wir bei USD/JPY die fehlende Aufwärtsdynamik. Nach dem Ausbruch aus dem seit Monaten dominierenden Abwärtstrend entwickelte der Greenback zunächst schlichtweg keine Dynamik, um sich von seiner Trendlinie zu lösen. Mittlerweile stellt sich der Sachverhalt etwas anders dar, auch wenn man weiterhin feststellen muss, dass dem US-Dollar der entscheidende Schritt noch immer versagt blieb. Hier noch einmal der bereits bekannte 5-Jahres-Chart auf Wochenbasis.

Bröseln wir das Ganze einmal etwas „kleinteiliger“ auf und bemühen einen Jahres-Chart. 

Nach einer sommerlichen Verschnaufpause setzte der US-Dollar seinen bereits im März dieses Jahres gestarteten Aufwärtsimpuls kürzlich fort und räumte hierbei wichtige Widerstände aus dem Weg. Zu nennen sind diesbezüglich die Bereiche um 111,5 JPY, 112,0 JPY und 113,0 JPY. Damit konnte er sich auch endlich entscheidend von seiner Abwärtstrendlinie lösen, die bis dahin ja noch eine gewisse Anziehungskraft ausübte. Der US-Dollar steuerte erwartungsgemäß den von uns zuletzt skizzierten Zielbereich 114,5 / 115,0 JPY an.

Zuletzt drang der US-Dollar nun in die genannte Widerstandszone 114,5 / 115,0 JPY ein, konnte dieses Niveau aber nicht ganz halten. Der US-Dollar profitiert unverändert vom überaus starken konjunkturellen Umfeld in den USA und natürlich auch von der Zinspolitik der FED. Die jüngsten japanischen Konjunkturdaten konnten hingegen nicht vollständig überzeugen. Zudem verfolgt die Bank of Japan im Vergleich zur FED weiterhin eine überaus lockere Geldpolitik.  

Sollte es dem US-Dollar nun gelingen, den Widerstand bei 115,0 JPY aufzubrechen, wäre der Weg in Richtung 118,5 JPY frei. In diesem Bereich liegt ein Doppeltop, das Ende 2016/2017 markiert wurde (sh. 5-Jahres-Chart).

Kurzum: Der US-Dollar konnte zuletzt gegen den Yen deutlich zulegen. Die entscheidende Bewährungsprobe steht ihm allerdings noch ins Haus. Sollte der Sprung über die 115,0 JPY gelingen, würde das wiederum eine Fortsetzung der Bewegung in Richtung 118,5 JPY offerieren. Die 112,0 JPY sollten nun jedoch tunlichst nicht mehr unterschritten werden.  Wir sehen den Greenback gegen den Yen unverändert im Vorteil. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
USD/JPY


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13.06.18