Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,56 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Anleihen-Barometer Raffinerie Heide-Anleihe 2017/22 (A2G87H) auf 3,5 Sterne herabgestuft – „Ergebnisrückgang in 2018“

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
28.11.2018, 09:51  |  1442   |   |   


In einem aktuellen Anleihen-Barometer wird die 6,375%-Anleihe der Raffinerie Heide GmbH (WKN A2G87H) von den Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG von 4 auf 3,5 zurückgestuft und als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ bewertet. Grund dafür ist ein deutlicher Ergebnisrückgang in den ersten neun Monaten des Jahres 2018.

Die Raffinerie Heide weise nach wie vor durch ihre geographische Lage, die Integration von Lieferanten und Abnehmern, eigene Lager- und Pipelinekapazitäten sowie das diversifizierte Produktspektrum eine attraktive Marktstellung auf, so die KFM in ihrem Fazit. Durch Optimierungsmaßnahmen konnte die Ertragskraft der Anlage sukzessive und nachhaltig gesteigert werden, so dass die Schuldentragfähigkeit von den Analysten zudem als gegeben eingeschätzt wird. Die negativen Umstände der ersten neuen Monate sollten aus Analysten-Sicht vorübergehender Natur sein. In Verbindung mit der attraktiven Rendite von 11,34% p.a. (Kurs von 85,20% am 26.11.2018) wird die Einschätzung der 6,375%-Raffinerie Heide-Anleihe auf 3,5 von 5 möglichen Sternen zurückgenommen.

INFO: Im vergangenen Jahr wurde die Raffinerie Heide-Anleihe noch mit 4 KFM-Sternen bewertet.

Raffinerie Heide-Anleihe 2017/22

ANLEIHE CHECK: Die im November 2017 emittierte Anleihe der Raffinerie Heide GmbH ist mit einem Zinskupon von 6,375% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 01.04. und 01.10.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis 01.12.2022. Im Rahmen der Anleiheemission wurden 250 Millionen Euro platziert.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab dem 01.12.2019 zu 103,188%, ab dem 01.12.2020 zu 101,594% und ab dem 01.12.2021 zu 100% des Nennwertes vorgesehen. 200 Mio. Euro des Emissionsvolumens sollen zur Zahlung einer Dividende und damit einer Anpassung der Finanzierungsstruktur dienen. Die Anleihe ist mit Garantien und verschiedenen dinglichen Sicherheiten besichert sowie mit verschiedenen Covenants wie einer Beschränkung der Verschuldung, der Ausschüttungen und von Pfandrechten ausgestattet.

Ergebnisrückgang in den ersten neuen Monaten

Aufgrund der Verarbeitung des Rohöls besteht lediglich eine indirekte Abhängigkeit des Unternehmenserfolges vom Ölpreis. Wesentlicher Ergebnistreiber des Geschäftsmodells ist die Raffinerie-Marge. Durch die Fokussierung auf höherrangige Produkte und den hohen Grad der Integration mit Lieferanten und Kunden wird die Planbarkeit und Ertragskraft des Unternehmens verbessert.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GarantienEuroTwitterFacebookAnleihen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel