DAX-1,20 % EUR/USD-0,84 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-1,37 %

Daten Die deutsche Wirtschaft kam im letzten Quartal 2018 statistisch zum Stillstand

22.02.2019, 10:50  |  1992   |   |   

"Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten", mit dieser Aussage beginnt der Lagebericht des Statistischen Bundesamt (Destatis) zur Wirtschaftsleistung im 4. Quartal 2018.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb mit 0,0 Prozent im vierten Quartal 2018 auf demselben Niveau wie im Vorquartal, heißt es. Es wird konstatiert, dass die konjunkturelle Lage 2018 zweigeteilt war, denn in der ersten Jahreshälfte war das BIP gestiegen (um 0,4 Prozent und 0,5 Prozent im jeweiligen Quartal), während im dritten Quartal das BIP um 0,2 Prozent zurück ging und es im vierten Quartal kein Wachstum gab.

Europas größte Volkswirtschaft konnte die Rezession - nach einem Rückgang der Wirtschaft um 0,2 Prozent im dritten Quartal - nur knapp umgehen.

Über das vierte Quartal heißt es: "Positive Wachstumsimpulse kamen im Vorquartalsvergleich (preis-, saison- und kalenderbereinigt) aus dem Inland: Im vierten Quartal 2018 wurde deutlich mehr investiert als im dritten Quartal 2018". Die wichtigsten Wachstumsbranchen sind Bauten (+1,3 Prozent) und Ausrüstungen (+0,7 Prozent).  Die privaten Konsumausgaben stiegen nur um +0,2 Prozent, während der Staat seine Konsumausgaben um 1,6 Prozent erhöhte.

Etwas ernüchternder fällt das Urteil über die außenwirtschaftliche Entwicklung aus, denn sie lieferte im vierten Quartal keine Wachstumsimpulse: "Nach vorläufigen Berechnungen stiegen Exporte und Importe von Waren und Dienstleistungen jeweils um 0,7% gegenüber dem Vorquartal". 

Das Fazit lautet: "Im Vorjahresvergleich hat sich das Wirtschaftswachstum – gemessen an den Ursprungswerten – weiter verlangsamt: Das preisbereinigte BIP stieg im vierten Quartal 2018 um 0,9 % (kalenderbereinigt: 0,6 %), nach +1,1 % im dritten Quartal 2018 (kalenderbereinigt ebenfalls +1,1%), +2,3 % im zweiten Quartal 2018 (kalenderbereinigt: +2,0 %) und +1,4 % im ersten Quartal 2018 (kalenderbereinigt: +2,1 %)".

Quelle:
Destatis

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Die Bezeichnung ist leider typisch für unsere Zeit , einem PKW der bei 260 Km/h nicht weiter beschleunigt , dem wird Stillstand attestiert und alle sind verzweifelt.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel