Elliott Wellen Analyse: DAX klärt seine Muster
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX klärt seine Muster

20.02.2020, 17:44  |  4694   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Das neue Allzeithoch aus der Overnight-Indikation schafft im DAX etwas mehr Klarheit bei der Interpretation der Muster. Mit einem weiteren Hoch könnte jetzt der DAX den Erwartungen für den DJI folgen.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 aus dem Tageschart mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die noch laufende überschiessende orangene B/X der blauen 2 steht ihrerseits in ihrem bis 14696 reichenden Zielbereich. Die orangene B/X befindet sich entweder bereits in der seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation 2018 laufenden grünen Y (farbig hinterlegte Beschriftung) oder immer noch in der überschiessenden grünen B/X (farbig umrandete Beschriftung).

Die grüne Y dürfte erst am Ende der lila A und die grüne B/X am Ende der lila B angelangt sein. Beide können als Zigzag-X-Flat mit roter W=12452, roter X=11264 sowie roter Y bisher 13827 (blaue a=12495, blaue b=11823 in der L&S-Feiertagsindikation am 3.10., blaue c bisher 13827) gezählt werden. Dabei zeigt die blaue c ein impulsives Muster (gedehnte orangene i=13375, kurze überschiessende orangene ii=12884, kurze orangene iii=13827, laufende orangene iv mit 23er Mindestziel 13605 - graue Fibos). Es fehlt noch ein weiteres Hoch oberhalb 13827 in der orangenen v.

Aus der korrektiven lila A (bisher 13827) lassen sich das 38er Mindestziel (derzeit 12409 - rote Fibos) und die hellblaue 0-b-Linie (derzeit bei 1217x) als Zielmarken ableiten. Ein Rücklauf unter die Marke 11532 (61er RT der lila A) bzw. 11674 (61er Ausdehnung lila C) sollte nicht überraschen und eine impulsive Abwärtsbewegung im Rahmen einer grünen X hätte sogar die braune 0-b-Linie aus dem Tageschart (derzeit bei 1068x) als Ziel (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Erreichen der Marke 27848 seine Pflicht aus Sicht des Big Pictures erfüllt und ist in das Kürprogramm eingestiegen. Die untergeordneten Wellenebenen im DJI lassen vor dem abschliessenden Hoch noch einmal einen deutlichen, aber bis maximal 25074 begrenzten Rücksetzer erwarten. Nach dem abschliessenden Hoch steht im DJI zumindest ein Rücklauf unterhalb 21457 an. Der DAX hat seinem Allzeithoch bei 13827 ebenfalls sein Soll übererfüllt. Im lang- bis mittelfristigen Vergleich zum DJI dürfte aber auch hier nach einem deutlichen Rücksetzer auf der Unterseite noch einmal ein abschliessender Angriff auf ein erneutes Allzeithoch anstehen. Erst danach dürfte der Angriff auf den Bereich 974x bis 8350 erfolgen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Das alternative Hebeldepot ohne Erfolgsgarantie!

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 19.02.2020
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DAXElliott Wellen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel