Teva präsentiert neue Analysen zu AJOVY (Fremanezumab) und jüngste Daten zu COPAXONE (Injektionslösung Glatirameracetat) auf dem Kongress der Europäischen Akademie für Neurologie

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
22.05.2020, 20:11  |  351   |   |   

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NYSE und TASE: TEVA) gab heute bekannt, dass auf dem 6. Kongress der Europäischen Akademie für Neurologie (EAN), der virtuell vom 23. bis 26. Mai 2020 stattfindet, neue Daten zu AJOVY (Fremanezumab) und die Belastung durch Migräne in Europa vorgestellt werden. Darüber hinaus wird Teva Daten zur langfristigen Sicherheit und Wirksamkeit von COPAXONE (Injektionslösung Glatirameracetat) präsentieren. Der diesjährige EAN-Kongress findet aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie in virtueller Form statt. Alle Abstracts von Teva werden in einer Beilage des European Journal of Neurology veröffentlicht.

Die neuen, auf neun ePräsentationen und drei ePoster verteilten Daten unterstreichen die Bedeutung einer weiteren Untersuchung von Therapien, die große Patientengruppen betreffen. Als dritthäufigste Krankheit der Welt, von der über eine Milliarde Menschen betroffen sindi, ist Migräne weltweit mit physischen, emotionalen und gesellschaftlichen Belastungen verbundenii,iii,iv,v,vi, und für viele Patienten stehen nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

„Teva blickt auf langjährige Erfahrungen in der Neurologie zurück, und diese Daten belegen unser unermüdliches Engagement für die Weiterentwicklung von Lösungen für Patienten mit ungedecktem Therapiebedarf“, sagte Matthias Mueller, MD MSc, VP Global Medical Affairs - Global Therapeutic Areas and Scientific Communications, Teva. „Wir freuen uns auf die Präsentation dieser neuen Daten, zu denen auch die gepoolten Ergebnisse unserer Phase-3-Studien zu AJOVY und eine Evaluierung von COPAXONE über sieben Jahre zählen. Wir sind stolz auf unser ständiges Bestreben, die soziale Auswirkungen und Belastungen durch Migräne zu untersuchen. Sehr wichtig ist, die weltweiten Folgen der Migräne zu verstehen, und wir setzen uns für die Sammlung praxisrelevanter Daten ein, die der Aufklärung einer breiteren Bevölkerung im Gesundheitswesen dienen. Wie unsere Analyse der langfristigen Wirksamkeit und Sicherheit von COPAXONE beweist, engagieren wir uns zudem uns für eine Evaluierung der Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Multipler Sklerose (MS).“

Die Daten zu AJOVY enthalten Einzelheiten zur Sicherheit, Wirksamkeit und Lebensqualität von Patienten mit schwer zu behandelnder Migräne sowie zu den Herausforderungen durch Komorbiditäten und fortschreitendes Alter. Die vorzustellenden Post-hoc-Analysen, untersuchen die Daten zu AJOVY gemäß der gepoolten Analyse zu:

Seite 1 von 6
Teva Pharmaceutical Industries Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Teva


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.07.20
27.11.19